Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
   Hilfe  Trennstrich  Sitemap  Trennstrich  Impressum  Trennstrich  Datenschutz  Trennstrich  node2  Trennstrich  Switch to english language

Publikation: Monographie

Die "Timurbewegung" der DDR im Spiegel der Pädagogischen Lesungen


Grunddaten

Titel Die "Timurbewegung" der DDR im Spiegel der Pädagogischen Lesungen
Erscheinungsjahr 2022
Verlag Universität Rostock
Verlagsort Rostock
Serie Schriftenreihe der Arbeitsstelle Pädagogische Lesungen an der Universität Rostock ; Jahrgang 4, Ausgabe 16
Publikationsform Elektronische Ressource
Publikationsart Monographie
Sprache Deutsch
DOI 10.18453/rosdok_id00003607
Letzte Änderung 26.04.2022 06:01:54
Bearbeitungsstatus durch UB Rostock abschließend validiert
Dauerhafte URL http://purl.uni-rostock.de/fodb/pub/67990
Links zu Katalogen Diese Publikation in der Universitätsbibliographie Diese Publikation im GBV-Katalog

Abstract

Der vorliegende Beitrag konturiert zunächst die Herausbildung der Timurbewegung in der DDR, um dann die damit verbundenen pädagogischen und gesellschaftlichen Zielstellungen genauer zu beleuchten. Anhand der überlieferten Pädagogischen Lesungen zu diesem Thema werden Intentionen der involvierten Fachkräfte und die daraus entwickelten Methoden der angeleiteten Timurarbeit in den 1970er und 1980er Jahren im diachronen Verlauf betrachtet. Dabei wird eine sich verändernde Bezugnahme auf das legitimierende Narrativ, Gaidars Jugendroman "Timur und sein Trupp", konturiert. Hier wird deutlich, dass die Timurarbeit mit Kindern in der DDR weniger im Dienste der praktischen Unterstützung von Bedürftigen als vielmehr zur Umsetzung von Erziehungszielen im Kontext der "Herausbildung sozialistischer Persönlichkeiten" befördert wurde. Die Autorinnen verdeutlichen, dass sie dies nur mit starker Lenkung für realisierbar halten und deshalb zentrale im Roman geschilderte Helferformate in eigene, stark angeleitete, organisatorische Lösungen überführen. Auch dieser versuchte Spagat verhindert wohl, dass das zweifellos vorhandene Potential der literarischen Vorlage für eine hohe intrinsische Motivation der beteiligten Timurhelfer*innen wirklich zum Tragen kam. Die Timurhilfe ist und bleibt in diesen beiden Dekaden ein an Lehrkraft oder Pionierleiter*in gekoppeltes Format.

Autoren

von Brand, Tilman Link zur UB Rostock Link zum GBV-Katalog
Koebe, Kristina Link zur UB Rostock Link zum GBV-Katalog

Einrichtung

PHF/IG/Didaktik der Deutschen Sprache und Literatur