Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Winter 2021/22    Hilfe  Trennstrich  Sitemap  Trennstrich  Impressum  Trennstrich  Datenschutz  Trennstrich  node2  Trennstrich  Switch to english language

Veranstaltung

Politisches Denken und Ideengeschichte in Europa

  • Funktionen:

Grunddaten

Veranstaltungsart Grundkurs SWS 2.00
Veranstaltungsnummer 58009 Semester WS 2021/22
Sprache Deutsch Studienjahr
Hyperlink Stud.IP Link zu dieser Lehrveranstaltung in Stud.IP

Belegung über StudIP

Status Link
Anmeldeverfahren    Link

Module

3300140 Einführung in die Politische Theorie und Ideengeschichte
3300180 Grundlagen der Politischen Theorie und Ideengeschichte
3300190 Politische Theorie und Ideengeschichte

Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook

  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 11:00 bis 13:00 woch 12.10.2021 bis 28.01.2022  Ulmenstr. 69 - SR 126, Ulmenstr. 69, Haus 1 Raumplan Rudolf findet statt    
Gruppe [unbenannt]:
 

Verantwortliche Person

Verantwortliche Person Zuständigkeit
Dr. rer. pol. Dennis Bastian Rudolf

Studiengänge

Studiengang/Abschluss/Prüfungsversion Semester Teilnahmeart
Politikwissenschaft, Bachelor (Erstfach, 2015) 1. - 4. Semester wahlobligatorisch
Politikwissenschaft, Bachelor (Erstfach, 2018) 1. - 4. Semester wahlobligatorisch
Sozialkunde, LA an Gymnasien (2012) 5. Semester wahlobligatorisch
Sozialkunde, LA an Gymnasien (2019) 5. Semester wahlobligatorisch
Sozialkunde, LA an Regionalen Schulen (2012) 7. Semester wahlobligatorisch
Sozialkunde, LA an Regionalen Schulen (2019) 7. Semester wahlobligatorisch
Sozialwissenschaften, Bachelor (2014) 3. - 6. Semester wahlobligatorisch
Sozialwissenschaften, Bachelor (2018) 3. - 6. Semester wahlobligatorisch
Wirtschaftspädagogik, Master (2017) 1. Semester wahlobligatorisch

Zuordnung zu Einrichtungen

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät (WSF)

Inhalt

Kommentar

Im Seminar sollen anhand des Studiums und der Diskussion von Texten aus dem Klassikerkanon Vorstellun-gen zu Staatsformen und Staatszweck vermittelt werden. Im Zentrum der Seminarsitzungen stehen Autoren von der griechischen Antike bis zur französischen Revolution. Mitunter werden folgende Themen behandelt: Platons Idealstaat, der Staat als Gemeinwesen bei Aristoteles, Ciceros Mischverfassung der römischen Republik, Augustinusʻ Gottesstaat, die Ordnung des ʻguten Staatesʼ bei Thomas von Aquin, Machiavellis positivistische Politik- und Staatstheorie, die reformatorische Staatslehre Martin Luthers, Jean Bodins Vorstellungen von Souveränität, Staat und Herrscher, Vertrags- und Staatstheorien bei Thomas Hobbes und John Locke, Montesquieus Staatsformenlehre und das Modell der Gewaltenteilung sowie die Demokratietheorie Jean-Jacques Rousseaus.

Literatur

• Braun, Eberhard; Heine, Felix; Opolka, Uwe (Hrsg.) (2002): Politische Philosophie. Ein Lesebuch. Texte, Analysen, Kommentare. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt.
• Lieber, Hans J. (Hrsg.) (1993): Politische Theorien von der Antike bis zur Gegenwart. Bonn: Fourir.
• Maier, Hans; Denzer, Horst (Hrsg.) (2008): Klassiker des politischen Denkens. Band 1: Von Plato bis Hobbes. München: C.H. Beck.
• Maier, Hans; Denzer, Horst (Hrsg.) (2008): Klassiker des politischen Denkens. Band 2: Von Locke bis Max Weber. München: C.H. Beck.
• Oberndörfer, Dieter; Rosenzweig, Beate (2000): Klassische Staatsphilosophie. Texte und Einführungen. Von Platon bis Rousseau. München: C.H. Beck.

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 4 mal im Vorlesungsverzeichnis Winter 2021/22 gefunden:
Lehramt Fach Sozialkunde · · · · [+]
Master Wirtschaftspädagogik · · · · [+]