Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Winter 2021/22    Hilfe  Trennstrich  Sitemap  Trennstrich  Impressum  Trennstrich  Datenschutz  Trennstrich  node2  Trennstrich  Switch to english language

Veranstaltung

Wahlpflichtfach: Bewegungsstörungen in der Praxis (Bedside-Teaching)

  • Funktionen:

Grunddaten

Veranstaltungsart Seminar SWS 2.00
Veranstaltungsnummer 30974 Semester SS 2021
Sprache Deutsch Studienjahr
Hyperlink Stud.IP Lehrveranstaltung nicht mit Stud.IP synchronisiert

Belegung über StudIP

Es gibt keine Informationen zu einem Belegungsverfahren.

Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook

  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine ausblenden
iCalendar Export für Outlook
Do. 15:30 bis 17:00 woch 08.04.2021 bis 10.07.2021    Löhle,
Reese
findet statt Station N3 und Konferenzraum Neurologie, Treffpunkt am 1. Tag beim Pförtner), Anmeldemodalität: Sekretariat Frau Kell telefonisch unter 494-9517 oder per e-mail an iris.kell@med.uni-rostock.de  
Einzeltermine:
  • 08.04.2021
  • 15.04.2021
  • 22.04.2021
  • 29.04.2021
  • 06.05.2021
  • 20.05.2021
  • 03.06.2021
  • 10.06.2021
  • 17.06.2021
  • 24.06.2021
  • 01.07.2021
  • 08.07.2021
Gruppe [unbenannt]:
 

Verantwortliche Person

Verantwortliche Person Zuständigkeit
Dr. med. Matthias Löhle

Studiengänge

Studiengang/Abschluss/Prüfungsversion Semester Teilnahmeart
Humanmedizin, Staatsexamen (1991) 6. - 8. Semester wahlobligatorisch

Zuordnung zu Einrichtungen

UMR/Klinik und Poliklinik für Neurologie (KN)

Inhalt

Lerninhalte

Bewegungsstörungen zählen zu den häufigsten neurologischen Erkrankungen, insbesondere auch des älteren Menschen. Das Ziel dieses Kurses ist es, anhand beispielhafter Falldemonstrationen am Patientenbett das vielfältige Spektrum von Bewegungsstörungen in der Praxis kennenzulernen. Hierbei sollen fallbasiert die verschiedenen Symptome korrekt klassifiziert und daraus mögliche Differentialdiagnosen sowie das weitere diagnostische Vorgehen abgeleitet werden. Im Anschluss an den praktischen Teil am Krankenbett werden aktuelle Therapiemöglichkeiten und zukünftige Therapiestrategien für die einzelnen Erkrankungen kurz vorgestellt. Neben konservativen Therapieansätzen finden hierbei auch moderne Behandlungsverfahren, wie z.B. die tiefe Hirnstimulation, Berücksichtigung. Die Studierenden sollen nach dem Kurs in der Lage sein, Bewegungsstörungen anhand ihrer Symptome zu identifizieren, die wichtigsten diagnostischen Schritte abzuleiten und Therapieansätze für die einzelnen Erkrankungen kennen.

The aim of the course is to learn how to diagnose movement disorders from their symptoms. The student will learn to correctly identify symptoms, to diagnose patients properly and get to know current and novel/future therapeutic strategies for movement disorders.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SS 2021 , Aktuelles Semester: Winter 2021/22