Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Winter 2022/23    Hilfe  Trennstrich  Sitemap  Trennstrich  Impressum  Trennstrich  Datenschutz  Trennstrich  node1  Trennstrich  Switch to english language

Veranstaltung

Die Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik (GASP) und das europäische Engagement im Eurasischen Raum

  • Funktionen:

Grunddaten

Veranstaltungsart Grundkurs SWS 2.00
Veranstaltungsnummer 58022 Semester SS 2022
Sprache Deutsch Studienjahr
Hyperlink Stud.IP Link zu dieser Lehrveranstaltung in Stud.IP

Belegung über StudIP

Status Link
offene Belegung (kein Anmeldeverfahren)    Link

Module

3300130 Einführung in die Internationale Politik
3300170 Grundlagen der Internationalen Politik
3300230 Grundlagen der Politikwissenschaft
3300240 Internationale Politik

Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook

  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 11:00 bis 13:00 woch 06.04.2022 bis 15.07.2022  Ulmenstr. 69 - SR 126, Ulmenstr. 69, Haus 1 Raumplan Tripolone findet statt    
Gruppe [unbenannt]:
 

Verantwortliche Person

Verantwortliche Person Zuständigkeit
Dr. oec. Alessandro Tripolone

Studiengänge

Studiengang/Abschluss/Prüfungsversion Semester Teilnahmeart
Good Governance - Wirtschaft, Gesellschaft, Recht, Bachelor (2019) 6. Semester wahlobligatorisch
Politikwissenschaft, Bachelor (Erstfach, 2018) 2. - 4. Semester wahlobligatorisch
Politikwissenschaft, Bachelor (Erstfach, 2020) 2. - 4. Semester wahlobligatorisch
Sozialkunde, LA an Gymnasien (2012) 4. Semester wahlobligatorisch
Sozialwissenschaften, Bachelor (2018) 3. - 6. Semester wahlobligatorisch
Wirtschaftspädagogik, Bachelor (2017) 4. Semester wahlobligatorisch
Wirtschaftswissenschaften, Bachelor (2017) 6. Semester wahlobligatorisch
Wirtschaftswissenschaften, Bachelor (2019) 6. Semester wahlobligatorisch

Zuordnung zu Einrichtungen

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät (WSF)

Inhalt

Kommentar

Nach ihrer Entstehung mit dem Zweck den Frieden im Europe zu gewährleisten, ist die Europäische Union gegenwärtig eine der prinzipiellen ökonomischen und politischen Akteuren des geopolitischen Schatzamts geworden. Um ihre ökonomische und politische Stärke zu konsolidieren, ist für die EU zentral, wohlwollende und pazifische Beziehungen mit den Weltpartnern, wie zum Beispiel mit Russland, zu schaffen. Darauf ist die Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik (GASP) der EU durch ihre Instrumente wie der Dialog oder die Sanktionen orientiert, die wirtschaftlichen Interessen der EU-Mitglieder sicherzustellen. Mit der wirtschaftlichen Zusammenarbeit gehört auch die politische Hauptmission der EU: die Demokratie und der Respekt der Menschenrechte weltweit zu exportieren.

Die Ziele des Seminars sind, die GASP, ihre Mechanismen und Entwicklung zu beschreiben; und die Beziehungen der EU im eurasischen Raum zu analysieren, um zu verstehen, welchen Einfluss die EU heutzutage auf Drittenländern ausübt.

Literatur
  • Auth, Günther (2015). Theorien der internationalen Beziehungen kompakt: Die wichtigsten Theorien auf einen Blick (2. Auflage). Berlin/München/Boston: Walter de Gruyter/Oldenbourg. 
  • Bauer Patricia, Helmut Voelzkow (Hrsg.) (2004). Die Europäische Union — Marionette oder Regisseur? Wiesbaden. VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • Baylis, John/Smith, Steve/Owens, Patricia (2011). The Globalization of World Politics: An Introduction to International Relations (5th edition). Oxford: Oxford UP
  • Birk, Johanna (2011). Die EU und ihre Nachbarn – Integrationsmodelle zwischen Nachbarschaftspolitik und Vollmitgliedschaft. In: Hentges, G./Platzer, H.-W. (Hrsg.): Europa – quo vadis? Ausgewählte Problemfelder der europäischen Integrationspolitik. Wiesbaden. S. 43-68
  • Fröhlich, Stefan (2014). Die Europäische Union als globaler Akteur. Eine Einführung. (2. Auflage). Wiesbaden. Springer VS.
  • Lüdeke, Axel (2002). Europäisierung der deutschen Außen- und Sicherheitspolitik? Springer VS
  • Merkel, Wolfgang (2010): Systemtransformation. Eine Einführung in die Theorie und Empirie der Transformationsforschung. 2., überarbeitete und erweiterte Auflage, Wiesbaden.
  • Warkotsch, Alexander: Die Nachbarschaftspolitik der EU im postsowjetischen Raum. In: Aus Politik und Zeitgeschichte, 43/2007 (22. Oktober 2007). S. 9-14 http://www.bpb.de/publikationen/E1BBW1,0,Die_Nachbarschaftspolitik_der_EU_im_postsowjetischen_Raum.html
  • Whitman, Richard G. /Stefan, Wolff (Hrsg.) (2010). The European Neighbourhood Policy in Perspective. Context, Implementation and Impact. Palgrave Macmillan, London.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SS 2022 , Aktuelles Semester: Winter 2022/23