Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Winter 2022/23    Hilfe  Trennstrich  Sitemap  Trennstrich  Impressum  Trennstrich  Datenschutz  Trennstrich  node2  Trennstrich  Switch to english language

Veranstaltung

Empirische Arbeitsmarktanalyse im internationalen Vergleich

  • Funktionen:

Grunddaten

Veranstaltungsart Blockveranstaltung SWS 2.00
Veranstaltungsnummer 59785 Semester SS 2022
Sprache Deutsch Studienjahr
Hyperlink Stud.IP Lehrveranstaltung nicht mit Stud.IP synchronisiert

Belegung über StudIP

Es gibt keine Informationen zu einem Belegungsverfahren.

Module

3700290 Ausgewählte Themen der Familiendemographie
3700410 Gesellschaftliche Strukturen und soziologische Teilgebiete

Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook

  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 13:00 bis 15:00 Einzel am 28.04.2022 Ulmenstr. 69 - SR 019, Ulmenstr. 69, Haus 1 Raumplan Schmitt,
Trappe
findet statt    
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 09:00 bis 16:00 Einzel am 02.06.2022 Ulmenstr. 69 - SR 019, Ulmenstr. 69, Haus 1 Raumplan Schmitt,
Trappe
findet statt    
Einzeltermine ausblenden
iCalendar Export für Outlook
Fr. 09:00 bis 16:00 Einzel am 03.06.2022 Ulmenstr. 69 - SR 019, Ulmenstr. 69, Haus 1 Raumplan Schmitt,
Trappe
findet statt    
Einzeltermine:
  • 03.06.2022
Gruppe [unbenannt]:
 

Verantwortliche Personen

Verantwortliche Personen Zuständigkeit
Christian Schmitt verantwortlich
Prof. Dr. phil. habil. Heike Trappe begleitend

Studiengänge

Studiengang/Abschluss/Prüfungsversion Semester Teilnahmeart
Sozialkunde, LA an Gymnasien (2019) 4. - 6. Semester wahlobligatorisch
Sozialkunde, LA an Regionalen Schulen (2019) 4. - 6. Semester wahlobligatorisch
Sozialwissenschaften, Bachelor (2018) 4. - 6. Semester wahlobligatorisch
Soziologie, Bachelor (Erstfach, 2018) 4. - 6. Semester wahlobligatorisch
Soziologie, Bachelor (Erstfach, 2020) 4. - 6. Semester wahlobligatorisch
Soziologie Bachelor (Zweitfach, 2018) 4. - 6. Semester wahlobligatorisch
Soziologie, Bachelor (Zweitfach, 2020) 4. - 6. Semester wahlobligatorisch
Wirtschaftspädagogik, Master (2017) 1. - 4. Semester wahlobligatorisch
Wirtschaftspädagogik, Master (2021) 1. - 4. Semester wahlobligatorisch

Zuordnung zu Einrichtungen

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät (WSF)

Inhalt

Kommentar

Zeit:                                        Blockveranstaltung, 02.06. & 03.06.2021
                                               Vorbesprechung 28.04.2021

 

Zielgruppe:                            

BA-Sozialwissenschaften:       Ausgewählte Themen der Familiendemographie
(Demographie II – Vertiefung)

BA-Soziologie:                        Soziologie III - Gesellschaftsstrukturen und gesellschaftliche Teilbereiche 2

Lehramt Sozialkunde:             Gesellschaftliche Strukturen und soziologische Teilgebiete

 

Inhalt des Seminars:

Gegenstand des Seminars ist die Analyse des Zusammenhangs zwischen Erwerbstätigkeit, sozialpolitischer Ausgestaltung und sozialer Ungleichheit in verschiedenen Industrienationen. Wir befassen uns grundlegend mit soziologischen und ökonomischen Theorien zur Differenzierung der Funktionsweise von Arbeitsmärkten und der Frage, wie der Wohlfahrtsstaat durch spezifische Handlungsprinzipien Erwerbsverläufe und Mobilitätsprozesse prägt. Ziel ist es, aus dem internationalen Vergleich grundlegende Prinzipien der Funktionsweise von Arbeitsmärkten abzuleiten, ebenso wie den differenzierenden Blick auf Arbeitsmarktregulierung und die wohlfahrtsstaatliche Unterstützung von Bedürftigen zu richten. Vor diesem Hintergrund soll auch der Blick auf den Zusammenhang zwischen Arbeitsmarktpolitik, sozialer Stratifikation und wohlfahrtsstaatlicher Ausrichtung geschärft werden.

Kern des Seminars ist die Rekapitulation grundlegender empirischer Studien, insbesondere mit Fokus auf Einkommensungleichheit, Armutsdynamik und soziale und ökonomische Mobilität in den Blick. Wir befassen uns mit der Frage, wie durchlässig Schicht- und Klassenbarrieren in verschiedenen Wohlfahrtsstaaten sind und welche Rolle der Wandel von Erwerbsverläufen hierbei spielt. Von besonderem Interesse sind vor diesem Hintergrund Erwerbsmuster, die mit einem Anstieg ökonomischer Unsicherheit und sozialer Ungleichheiten assoziiert werden, was insbesondere auf fragmentierte Erwerbsverläufe, Erwerbslosigkeit und prekäre Beschäftigung zutrifft.


Grundlegende Literatur:

Fields, Gary S. 2008. Income mobility [electronic version].            http://digitalcommons.ilr.cornell.edu/articles/453/

Esping-Andersen, Gosta; Myles, John (2009): Economic Inequality and the Welfare State, In: The Oxford handbook of economic inequality.

Hall, Peter. A., & Soskice, David. (2001), Varieties of capitalism: The institutional foundations of comparative advantage. Oxford University Press,

Hauser (2012): Das Maß der Armut: Armutsgrenzen im sozialstaatlichen Kontext Der sozialstatistische
                        Diskurs, S. 94–117.

Kalleberg, Arne L. 2009. "Precarious Work, Insecure Workers: Employment Relations
            in Transition." American Sociological Review 74(1):1-22.

Kenworthy, Lane. 1999. "Do Social-Welfare Policies Reduce Poverty? A Cross-National Assessment*."
            Social Forces 77(3): 1119-39.

OECD Employment Outlook 2019

Soskice, David (2005): Varieties of capitalism and cross-national gender differences. Social Politics:  
  International Studies in Gender, State and Society 12 (2): 170-179.

 

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SS 2022 , Aktuelles Semester: Winter 2022/23