Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Winter 2022/23    Hilfe  Trennstrich  Sitemap  Trennstrich  Impressum  Trennstrich  Datenschutz  Trennstrich  node1  Trennstrich  Switch to english language

Veranstaltung

Märchen und Wirklichkeit: E.T.A. Hoffmann und Gottfried Keller

  • Funktionen:

Grunddaten

Veranstaltungsart Aufbaukurs SWS 2.00
Veranstaltungsnummer 70710 Semester SS 2022
Sprache Deutsch Studienjahr
Hyperlink Stud.IP Link zu dieser Lehrveranstaltung in Stud.IP

Belegung über StudIP

Status Link
Anmeldeverfahren    Link

Module

6100120 Grundlagen der Literaturgeschichte
6100170 Allgemeine und regionale Aspekte der Literatur
6180010 Grundlagen der Literaturgeschichte
6180050 Allgemeine und regionale Aspekte der Literatur
6180060 Weiterführung Allgemeine und regionale Aspekte der Literatur
6180240 Grundlagen der Literaturgeschichte
6180290 Weiterführung Allgemeine und regionale Aspekte der Literatur
6180390 Allgemeine und regionale Aspekte der Literatur

Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook

  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine ausblenden
iCalendar Export für Outlook
Di. 15:15 bis 16:45 woch 05.04.2022 bis 15.07.2022  Jakobi-Passage, Kröpeliner Str. 57 - Seminarraum 9, Jakobi-Passage, Kröpeliner Str. 57 Raumplan Dudzik findet statt    
Einzeltermine:
  • 05.04.2022
  • 12.04.2022
  • 19.04.2022
  • 26.04.2022
  • 03.05.2022
  • 10.05.2022
  • 17.05.2022
  • 24.05.2022
  • 31.05.2022
  • 14.06.2022
  • 21.06.2022
  • 28.06.2022
  • 05.07.2022
  • 12.07.2022
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 15:15 bis 16:45 woch 05.04.2022 bis 15.07.2022  Jakobi-Passage, Kröpeliner Str. 57 - Seminarraum 1, Jakobi-Passage, Kröpeliner Str. 57 Raumplan   findet statt    
Gruppe [unbenannt]:
 

Verantwortliche Person

Verantwortliche Person Zuständigkeit
Dr. phil. Yvonne Dudzik

Studiengänge

Studiengang/Abschluss/Prüfungsversion Semester Teilnahmeart
Berufspädagogik: Fach Deutsch, Bachelor Berufspädagogik (Zweitfach, 2017) 1. - 4. Semester wahlobligatorisch
Berufspädagogik: Fach Deutsch, Bachelor Berufspädagogik (Zweitfach, 2020) 1. - 4. Semester wahlobligatorisch
Berufspädagogik: Fach Deutsch, Master Berufspädagogik (Zweitfach, 2017) 1. - 4. Semester wahlobligatorisch
Berufspädagogik: Fach Deutsch, Master Berufspädagogik (Zweitfach, 2020) 1. - 4. Semester wahlobligatorisch
Deutsch, Beifach Lehramt (2017) 1. - 4. Semester wahlobligatorisch
Deutsch, Beifach Lehramt (2019) 1. - 4. Semester wahlobligatorisch
Deutsch, LA an Gymnasien (2012) 1. - 4. Semester wahlobligatorisch
Deutsch, LA an Gymnasien (2019) 1. - 4. Semester wahlobligatorisch
Deutsch, LA an Regionalen Schulen (2012) 1. - 4. Semester wahlobligatorisch
Deutsch, LA an Regionalen Schulen (2019) 1. - 4. Semester wahlobligatorisch
Deutsch, LA für Sonderpädagogik (2019) 1. - 4. Semester wahlobligatorisch
Deutsch, LA für Sonderpädagogik (allgemeinbildendes Fach, 2012) 1. - 4. Semester wahlobligatorisch
Germanistik, Bachelor (Erstfach, 2018) 1. - 4. Semester wahlobligatorisch
Germanistik, Bachelor (Erstfach, 2020) 1. - 4. Semester wahlobligatorisch
Germanistik, Bachelor (Zweitfach, 2018) 1. - 4. Semester wahlobligatorisch
Germanistik, Bachelor (Zweitfach, 2020) 1. - 4. Semester wahlobligatorisch
Wirtschaftspädagogik, Bachelor (2017) 3. - 4. Semester wahlobligatorisch
Wirtschaftspädagogik, Master (2017) 2. - 3. Semester wahlobligatorisch

Zuordnung zu Einrichtungen

PHF/Institut für Germanistik (IG)

Inhalt

Kommentar

Die Lehrveranstaltung ist folgenden Studiengängen / Modulen zugeordnet:

BA Ger „Grundlagen der Literaturgeschichte“, „Allgemeine und regionale Aspekte der Literatur“; BA Berufspädagogik [Deu als Zweitfach], BA Wipäd [Deu als Zweitfach]: „Grundlagen der Literaturgeschichte“; LA Deutsch „Grundlagen der Literaturgeschichte“ (alle LA), „Allgemeine und regionale Aspekte der Literatur“ (LA, Re), „Weiterführung Allgemeine und regionale Aspekte der Literatur“ (LA, Gy; LA Beifach); Master Bepäd [Deu als Zweitfach], Master Wipäd [Deu als Zweitfach]: „Weiterführung Allgemeine und regionale Aspekte der Literatur“

Modulprüfung wählbar in:

„Allgemeine und regionale Aspekte der Literatur“, „Grundlagen der Literaturgeschichte“, „Weiterführung Allgemeine und regionale Aspekte der Literatur“ (Hausarbeit)

Kommentar/inhaltliches Konzept:

Richard Benz prägte 1908 für E.T.A. Hoffmanns Kunstmärchen Der goldne Topf (1814) den Begriff „Wirklichkeitsmärchen“, auf den auch Stefan Neuhaus in seinem Märchenband mehrfach eingeht. Gottfried Kellers Spiegel, das Kätzchen (1855) ist für Neuhaus ein weiteres Beispiel und bis in die Kinder- und Jugendliteratur des 20. Jahrhunderts der „vorläufige[] End- und Höhepunkt“ des Wirklichkeitsmärchens (Neuhaus 2017: 254).

Gemein ist diesen Texten eine Verknüpfung von Alltag/Realität und dem Wunderbaren. Der goldne Topf gehört dabei zu Hoffmanns Sammlung Fantasiestücke in Callots Manier, während Kellers Katzen-Protagonist Spiegel Bestandteil des Novellenzyklus Die Leute von Seldwyla ist und dort den ersten Band abschließt; die jeweiligen Untertitel beider Texte verweisen auf das Märchen. Den Unterschieden und Übereinstimmungen zum Märchen, aber auch anderen Textsorten und Gattungen sowie den allgemeinen Merkmalen der Texte (Ironie, Metafiktion, Gesellschaftskritik) soll im Aufbaukurs nachgespürt werden, mit Hoffmann und Keller werden dabei zugleich zentrale Schriftsteller der Romantik und des Realismus kennengelernt.

Teilnahmevoraussetzungen für diesen Aufbaukurs sind ein absolvierter Grundkurs Einführung in die germanistische Literaturwissenschaft sowie das erfolgreich bestandene Modul „Grundlagen der Literaturgeschichte“ (wenn die Prüfung in einem nachfolgenden Modul absolviert werden soll).

Das selbstständige Vorbereiten der Texte wird vorausgesetzt, ebenso wie die regelmäßige Teilnahme sowie die Erledigung von gestellten Aufgaben während des Semesters (zu denen können Kurzvorträge oder kleinere schriftliche Aufgaben gehören).

Die verbindliche Anmeldung erfolgt durch die Eintragung in die Lehrveranstaltung bei Stud.IP im offiziellen Einschreibezeitraum und durch die Teilnahme an der ersten Sitzung (digital), in Form einer Bearbeitung von einer einführenden Aufgabe als Einarbeitung ins Thema und Absicherung des Kursplatzes. Ansonsten ist eine Präsenzveranstaltung geplant, die Veranstaltungsform wird allerdings den dann geltenden Regeln angepasst.

Vorbereitende Pflichtlektüre:

Hoffmann, E.T.A.: Der goldene Topf (Reclam, UB 101)

Keller, Gottfried: Spiegel, das Kätzchen (Reclam, UB 19453) ODER Gottfried, Keller: Die Leute von Seldwyla (Reclam, UB 6179)

Einführende Lektüre (Auswahl):

Amrein, Ursula (Hg.): Gottfried-Keller-Handbuch: Leben – Werk – Wirkung. Metzler (2016)

Lubkoll, Christine/Neumeyer, Harald (Hg.): E.T.A. Hoffmann-Handbuch: Leben – Werk – Wirkung. Metzler (2015)

Neuhaus, Stefan: Märchen. 2. Aufl., A. Francke (2017)

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SS 2022 , Aktuelles Semester: Winter 2022/23