Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Winter 2022/23    Hilfe  Trennstrich  Sitemap  Trennstrich  Impressum  Trennstrich  Datenschutz  Trennstrich  node1  Trennstrich  Switch to english language

Veranstaltung

Frauen und Geschlechterdiskurs im Zeitalter der Aufklärung

  • Funktionen:

Grunddaten

Veranstaltungsart Proseminar SWS 2.00
Veranstaltungsnummer 72911 Semester WS 2022/23
Sprache Deutsch Studienjahr
Hyperlink Stud.IP Link zu dieser Lehrveranstaltung in Stud.IP

Belegung über StudIP

Status Link
Anmeldeverfahren    Link

Module

5700370 Geschichte der Neuzeit 1
5780030 Neuere Geschichte Grundlagen
5780070 Neuere Geschichte Grundlagen für Lehramt für Sonderpädagogik
5780370 Neuere Geschichte Grundlagen
5780410 Neuere Geschichte Grundlagen für Lehramt für Sonderpädagogik

Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook

  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine ausblenden
iCalendar Export für Outlook
Di. 11:15 bis 12:45 woch 11.10.2022 bis 27.01.2023  Jakobi-Passage, Kröpeliner Str. 57 - Seminarraum 7, Jakobi-Passage, Kröpeliner Str. 57 Raumplan Buchetmann findet statt   03.01.2023: lt. Rektoratsbeschluss 25
Einzeltermine:
  • 11.10.2022
  • 18.10.2022
  • 25.10.2022
  • 01.11.2022
  • 08.11.2022
  • 15.11.2022
  • 22.11.2022
  • 29.11.2022
  • 06.12.2022
  • 13.12.2022
  • 20.12.2022
  • 10.01.2023
  • 17.01.2023
  • 24.01.2023
Gruppe [unbenannt]:
 

Verantwortliche Person

Verantwortliche Person Zuständigkeit
Dr. phil. Elias Buchetmann

Studiengänge

Studiengang/Abschluss/Prüfungsversion Semester Teilnahmeart
Geschichte, Bachelor (Erstfach, 2018) 1. - 6. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, Bachelor (Erstfach, 2020) 1. - 6. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, Bachelor (Zweitfach, 2018) 1. - 6. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, Bachelor (Zweitfach 2020) 1. - 6. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, Beifach Lehramt (2017) 1. - 6. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, Beifach Lehramt (2019) 1. - 6. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, LA an Gymnasien (2012) 1. - 6. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, LA an Gymnasien (2019) 1. - 6. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, LA an Regionalen Schulen (2012) 1. - 6. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, LA an Regionalen Schulen (2019) 1. - 6. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, LA für Sonderpädagogik (2019) 1. - 6. Semester wahlobligatorisch

Zuordnung zu Einrichtungen

PHF/Historisches Institut (HI)

Inhalt

Kommentar

Das lange 18. Jahrhundert ist auch als „Jahrhundert der Weiblichkeit“ beschrieben worden (Stollberg-Rilinger 2011). Neue Kommunikationsformen und Medien sowie ein neues Ver-ständnis von Geselligkeit beflügelten die Teilhabe von Frauen am öffentlichen Leben; man denke allein an die vielbeschworenen Salons der Aufklärung. Zwar blieben offenkundig gravie-rende Differenzen in allen Lebensbereichen bestehen. In jedem Fall aber wurde die Frage nach dem Verhältnis der Geschlechter neu gestellt. Die Geschichte der Menschheit wurde nun unter diesem Gesichtspunkt untersucht, frühe Feminist:innen verkündeten, der Geist habe kein Geschlecht, und der Primat von Kultur oder Natur wurde intensiv debattiert. Trotz territorialer Unterschiede handelte es sich bei der Auseinandersetzung um die Rolle der Frau zweifelsohne um einen grenzüberschreitenden Diskurs. Dieser Kurs nimmt eine europäische Perspektive ein, wobei neben Deutschland vor allem Großbritannien und Frankreich im Fokus stehen und Fachliteratur sowie Quellenmaterial in englischer und deutscher Sprache bearbeitet wird.

Einschreibezeitraum für Studierende ab dem 2. Semester:
01.08.2022, 12:00 Uhr bis 26.08.2022, 16:00 Uhr
Loszeitpunkt:
26.08.2022, 16:10 Uhr

Einschreibezeitraum für Erstsemesterstudierende:
03.10.2022, 12:00 Uhr bis 07.10.2022, 20:00 Uhr
Loszeitpunkt:
07.10.2022, 20:15 Uhr

Literatur

Barbara Stollberg-Rilinger: Die Aufklärung: Europa im 18. Jahrhundert, 2. Auflage, Stuttgart 2011; Sarah Knott/Barbara Taylor (Hg.): Women, Gender and Enlightenment, London 2005; Claudia Opitz-Belakhal: Geschlechtergeschichte, 2. Auflage, Frankfurt/New York 2018; Claudia Opitz: Aufklärung der Geschlechter, Revolution der Geschlechterordnung. Studien zur Politik- und Kulturgeschichte des 18. Jahrhunderts, Münster u.a. 2002; Karen O'Brien: Women and Enlightenment in Eighteenth-Century Britain, Cambridge 2009; Anthony J. La Vopa: The Labor of the Mind: Intellect and Gender in Enlightenment Cultures, Philadelphia 2017; Dror Wahrman: The Making of the Modern Self: Identity and Culture in Eighteenth-Century England, New Haven/London 2004; Carla Hesse: The Other Enlightenment: How French Women Became Modern, Princeton/Oxford 2001; Heide Wunder: „Er ist die Sonn‘, sie ist der Mond“: Frauen in der Frühen Neuzeit, München 1992. 

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis Winter 2022/23 gefunden: