Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Winter 2018/19    Hilfe  Trennstrich  Sitemap  Trennstrich  Impressum  Trennstrich  Datenschutz  Trennstrich  node1  Trennstrich  Switch to english language

Veranstaltung

Alles mit System! Systemisches Denken in Theorie & Praxis

  • Funktionen:

Grunddaten

Veranstaltungsart Blockseminar SWS 2.00
Veranstaltungsnummer 59628 Semester WS 2015/16
Sprache Deutsch Studienjahr
Hyperlink Stud.IP Lehrveranstaltung nicht mit Stud.IP synchronisiert

Belegung

Es gibt keine Informationen zu einem Belegungsverfahren.

Module

3750310 Gesellschaftsanalyse (Diagnosen)

Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook

  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Sa. 09:00 bis 17:00 Einzel am 21.11.2015 Ulmenstr. 69 - SR 018, Ulmenstr. 69, Haus 1 Raumplan   findet statt    
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Sa. 09:00 bis 17:00 Einzel am 12.12.2015 Ulmenstr. 69 - SR 022, Ulmenstr. 69, Haus 1 Raumplan   findet statt    
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
So. 09:00 bis 17:00 Einzel am 22.11.2015 Ulmenstr. 69 - SR 022, Ulmenstr. 69, Haus 1 Raumplan   findet statt    
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
So. 09:00 bis 17:00 Einzel am 13.12.2015 Ulmenstr. 69 - SR 022, Ulmenstr. 69, Haus 1 Raumplan   findet statt    
Gruppe [unbenannt]:
 

Studiengänge

Studiengang/Abschluss/Prüfungsversion Semester Teilnahmeart
Demographie, Master (2013) 1. - 3. Semester fakultativ
Soziologie, Master (2013) 1. - 3. Semester obligatorisch
Volkswirtschaftslehre, Master (2013) 1. - 3. Semester fakultativ

Zuordnung zu Einrichtungen

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät (WSF)

Inhalt

Lerninhalte

Einschreibungen über Stud.IP vom 12.09.2015 (00:01 Uhr) bis zum 11.11.2015 (23:59 Uhr)

 

Kommentar

Irgendwie – so scheint es – wird die Welt, in der wir heute leben, immer komplexer und zunehmend komplizierter. Alles scheint auf eine gewisse, beinahe mystische Weise mit allem verbunden zu sein: Jeder und jedes ist irgendwie miteinander verlinkt und vernetzt.

Zu diesem Tatbestand haben neuere Medien freilich viel beigesteuert: Die stete Erweiterung bzw. Überschreitung biologischer Grenzen menschlicher Fähigkeiten hat u.a. auch unsere Welt „kleiner gemacht“, ja zu einem »globalen Dorf« (Marshall McLuhan) schrumpfen lassen. Menschen aus vermeintlich fernen Ländern und Kontinenten sind nun unsere „Nachbarn“. Gleichzeitig „füllt sich“ unsere Lebenswelt mit immer mehr Daten, Informationen und Wissen – und wir fragen uns: Was hat das mit mir zu tun?

Dieses Seminar wendet sich an alle Studierende, „die nach einem Werkzeug suchen, mit dem aus der gewaltigen Menge zusammenhanglosen Wissens brauchbare Sinnstrukturen gebildet werden können, die für theoretisches Weltverständnis ebenso wichtig sind, wie für praktische Weltgestaltung“ (Ropohl 2012: 10).

Um weiterführende Einsichten und Erkenntnisse über Struktur und Funktionsweise von »Mensch und Gesellschaft« gewinnen zu können, wenden wir uns nicht ausschließlich der Ebene sozialer Systeme und deren horizontalen Verlinkungen und Interdependenzen zu (Soziologische Systemtheorie), sondern gehen darüber hinaus den vertikalen Verbindungen zwischen verschiedenen Systemebenen nach (Allgemeine Systemtheorie).

 

 

Teil 1:     Einführung in systemisches Denken, in die Allgemeine und Soziologische   Systemtheorie


Teil 2:     Anwendungen in der Praxis sozialer Systeme
               u.a. Partnerschaft, Familie, Gruppen, soziale Bewegungen , Organisationen / Unternehmen,

               ausgewählte Gesellschaftsbereiche, Deutschland, Europa und Welt(Gesellschaft)

 

 

Anforderungen

 

Die Anforderungen für den Erwerb von Leistungs- bzw. Teilnahmescheinen werden zu Beginn der Veranstaltung bekannt gegeben; ein detaillierter Seminarplan wird in der ersten Sitzung verteilt.

 

 

Basisliteratur

Mainzer, Klaus 2008: Komplexität. Paderborn.
Ropohl, Günter 2012: Allgemeine Systemtheorie. Einführung in transdisziplinäres Denken. Berlin.

 

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WS 2015/16 , Aktuelles Semester: Winter 2018/19