Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Sommer 2019    Hilfe  Trennstrich  Sitemap  Trennstrich  Impressum  Trennstrich  Datenschutz  Trennstrich  node1  Trennstrich  Switch to english language

Veranstaltung

Bild und Erzählung. Narrative Strategien in der antiken Kunst

  • Funktionen:

Grunddaten

Veranstaltungsart Vorlesung SWS 2.00
Veranstaltungsnummer 73720 Semester WS 2018/19
Sprache Deutsch Studienjahr
Hyperlink Stud.IP Link zu dieser Lehrveranstaltung in Stud.IP

Belegung

Status Link
Belegung über StudIP    Link

Module

5500060 Methodik der Alten Geschichte
5500080 Kultur der Antike
5500200 Einführung in die Klassische Archäologie
5500210 Kunst, Kultur und Topographie der griechischen Welt
5500220 Kunst, Kultur und Topographie Roms und seiner Provinzen
5500280 Methodisches Arbeiten in der Klassischen Archäologie
5500300 Vertiefung Klassische Archäologie (Zwei-Fach-Bachelor)
5500310 Propädeutik Gräzistik 3
5500350 Hermeneutik Gräzistik 1b
5500410 Propädeutik Latinistik 3
5500450 Textanalyse Latinistik 2
5500540 Kunst, Kultur und Topographie Roms und seiner Provinzen 2
5500560 Kunst, Kultur und Topographie der griechischen Welt 2
5500640 Einführung Gräzistik
5500650 Einstiegslektüre Gräzistik (mit Graecum)
5500670 Lektürevertiefung Gräzistik 1
5500680 Lektürevertiefung Gräzistik 2
5500750 Textanalyse Gräzistik 2
5580220 Kultur der Antike (Griechisch)
5580230 Kultur der Antike (Latein)

Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook

  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 15:15 bis 16:45 woch 16.10.2018 bis 01.02.2019  Schwaansche Str. 2-5 - HS, Schwaansche Str. 3 Raumplan Wannagat findet statt    
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 15:15 bis 16:45 woch 16.10.2018 bis 01.02.2019  Schwaansche Str. 2-5 - SR 201, Schwaansche Str. 3 Raumplan Wannagat findet statt    
Gruppe [unbenannt]:
 

Verantwortliche Person

Verantwortliche Person Zuständigkeit
Prof. Dr. phil. Detlev Wannagat verantwortlich

Studiengänge

Studiengang/Abschluss/Prüfungsversion Semester Teilnahmeart
Alte Geschichte, Bachelor (Erstfach, 2012) 1. - 3. Semester wahlobligatorisch
Alte Geschichte, Bachelor (Erstfach, 2015) 1. - 3. Semester wahlobligatorisch
Alte Geschichte, Bachelor (Zweitfach, 2012) 1. - 3. Semester wahlobligatorisch
Alte Geschichte, Bachelor (Zweitfach, 2015) 1. - 3. Semester wahlobligatorisch
Gräzistik, Bachelor (Erstfach, 2012) 1. - 4. Semester wahlobligatorisch
Gräzistik, Bachelor (Erstfach, 2015) 1. - 5. Semester wahlobligatorisch
Gräzistik, Bachelor (Zweitfach, 2012) 1. - 4. Semester wahlobligatorisch
Gräzistik, Bachelor (Zweitfach, 2015) 1. - 5. Semester wahlobligatorisch
Griechisch, LA Gymnasien (2012) 1. - 8. Semester wahlobligatorisch
Klassische Archäologie, Bachelor (Erstfach 2012) 2. - 4. Semester wahlobligatorisch
Klassische Archäologie, Bachelor (Erstfach, 2015) 1. - 5. Semester wahlobligatorisch
Klassische Archäologie, Bachelor (Zweitfach 2012) 2. - 4. Semester wahlobligatorisch
Klassische Archäologie, Bachelor (Zweitfach, 2015) 1. - 5. Semester wahlobligatorisch
Latein, LA Gymnasien (2012) 1. - 8. Semester wahlobligatorisch
Latinistik, Bachelor (Erstfach, 2012) 1. - 6. Semester wahlobligatorisch
Latinistik, Bachelor (Zweitfach, 2012) 1. - 6. Semester wahlobligatorisch

Zuordnung zu Einrichtungen

PHF/Heinrich-Schliemann-Institut für Altertumswissenschaften (HSI)

Inhalt

Literatur

Lit.: M. Stansbury-O'Donnell, Pictorial Narrative in Ancient Greek Art, Cambridge 1999.

Lerninhalte

Das Verstehen von Bildern erfordert nicht nur grundlegende Kenntnisse der dargestellten Sujets, sondern auch der herrschenden Konventionen der Bilderzählung. Die Vorlesung vermittelt die theoretischen Grundlagen unterschiedlicher Modi der Bilderzählung in der antiken Kunst. Fragen nach der Einheit von Raum und Zeit spielen dabei ebenso eine Rolle wie die Analyse dramatischer Zuspitzung. An zentralen Beispielen von der geometrischen Kunst des 8. Jahrhunderts v. Chr. bis in die römische Kaiserzeit wird exemplarisch demonstriert, mit welchen narrativen Strategien und mit welchen Zielen erzählende Bilder gestaltet wurden.


Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WS 2018/19 , Aktuelles Semester: Sommer 2019