Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Sommer 2019    Hilfe  Trennstrich  Sitemap  Trennstrich  Impressum  Trennstrich  Datenschutz  Trennstrich  node2  Trennstrich  Switch to english language

Veranstaltung

Schulpraktische Übung Mathematik: Sekundarstufen I und II

  • Funktionen:

Grunddaten

Veranstaltungsart Praktische Übung SWS 2.00
Veranstaltungsnummer 11600 Semester WS 2018/19
Sprache Deutsch Studienjahr
Hyperlink Stud.IP Link zu dieser Lehrveranstaltung in Stud.IP

Belegung

Status Link
Belegung über StudIP    Link

Module

2180160 Schulpraktische Übung Mathematik

Verantwortliche Personen

Verantwortliche Personen Zuständigkeit
Dipl.-Lehrer Petra Lämmel
Dipl.-Lehrer Viola Mendler
Dr. paed. Christine Sikora

Studiengänge

Studiengang/Abschluss/Prüfungsversion Semester Teilnahmeart
Mathematik, Beifach Lehramt (2017) 6. Semester obligatorisch
Mathematik, LA an Gymnasien (2017) 6. Semester obligatorisch
Mathematik, LA an Regionalen Schulen (2017) 6. Semester obligatorisch
Mathematik, LA für Sonderpädagogik (2017) 7. Semester obligatorisch
Mathematik, LA Gymnasien (2012) 6. - 7. Semester wahlobligatorisch
Mathematik, LA Regionale Schulen (2012) 6. - 7. Semester wahlobligatorisch
Mathematik, LA Sonderpädagogik (allgemeinbildendes Fach, 2012) 7. Semester obligatorisch

Zuordnung zu Einrichtungen

MNF/Institut für Mathematik (IfMA)

Inhalt

Lerninhalte

Lern- und Qualifikationsziele (Kompetenzen)
Die Studierenden
- können Mathematikunterricht auch mit heterogenen Lerngruppen auf der Basis fachdidaktischer Konzepte analysieren und planen und auf der Basis erster reflektierter Erfahrungen exemplarisch durchführen,
- können Verfahren für die Beurteilung von Lehrleistung und Unterrichtsqualität anwenden,
- können Methoden der Selbst- und Fremdevaluation anwenden,
- können beobachtete komplexe Unterrichtssituationen analysieren und diese methodisch geleitet interpretieren,
- können bei der Planung sowie bei den gegenseitigen Hospitationen kooperieren,
- können die Theorie aus der Grundvorlesung „Didaktik des Mathematikunterrichts“ zielgerichtet bei der Vorbereitung von Stunden anwenden,
- können sicher unter Nutzung formaler Vorgaben eines Musterlektionsentwurfes schriftliche Unterrichtsvorbereitungen anfertigen,
- können exemplarisch die didaktische Struktur der gemeinsam vorbereiteten Unterrichtsstunden in heterogenen Lerngruppen des gewählten Studienganges umsetzen, während eine Lehrkraft anwesend ist.

Lehrinhalte
- Vorbereiten und Halten von eigenen Unterrichtsstunden,
- Gemeinsame Vorbereitung von Unterrichtsstunden,
- Hospitation und Auswertung von Unterrichtsstunden,
- Erprobung des Einsatzes unterschiedlicher Arbeits-, Lernmethoden und Medien in einer Schule,
- Anwendung angemessener Sozial- und Inklusionsformen im realen Unterricht,
- Der Unterricht kann in allen Bereichen des Mathematikunterrichts und allen Klassenstufen des entsprechenden Bildungsganges stattfinden.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WS 2018/19 , Aktuelles Semester: Sommer 2019