Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     

Veranstaltung

Soziale Ungleichheit und Armut im internationalen Vergleich

  • Funktionen:

Grunddaten

Veranstaltungsart Seminar SWS 2.00
Veranstaltungsnummer 59720 Semester SS 2019
Sprache Deutsch Studienjahr
Hyperlink Stud.IP Link zu dieser Lehrveranstaltung in Stud.IP

Belegung

Status Link
Belegung über StudIP    Link

Module

3700290 Ausgewählte Themen der Familiendemographie
3700350 Gesellschaftliche Strukturen und soziologische Teilgebiete
3700410 Gesellschaftliche Strukturen und soziologische Teilgebiete

Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook

  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 13:00 bis 15:00 woch 01.04.2019 bis 12.07.2019  Ulmenstr. 69 - HS 224, Ulmenstr. 69, Haus 1 Raumplan   findet statt Beginnt am 15.04.2019 erst um ca. 13.45 Uhr !  
Gruppe [unbenannt]:
 

Verantwortliche Person

Verantwortliche Person Zuständigkeit
PD Dr. Christian Schmitt verantwortlich

Studiengänge

Studiengang/Abschluss/Prüfungsversion Semester Teilnahmeart
Sozialwissenschaften, Bachelor (2014) 4. - 6. Semester wahlobligatorisch
Soziologie, Bachelor (Erstfach, 2015) 4. - 6. Semester wahlobligatorisch
Soziologie, Bachelor (Zweitfach, 2015) 4. - 6. Semester wahlobligatorisch

Zuordnung zu Einrichtungen

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät (WSF)

Inhalt

Lerninhalte

 

 

Nähere Informationen zum Seminar und Anmeldung ab 18.03.2019 unter:

https://studip.uni-rostock.de/

 

Kommentar:

 

Das Seminar behandelt soziale Ungleichheiten und deren Stellenwert in unterschiedlichen Gesellschaften. Im Detail werden wir uns mit unterschiedlichen Facetten von absoluter und relativer Armut befassen, sowie deren Erscheinungsformen in verschiedenen Gesellschaften. Ein Fokus wird das Seminar auf die Analyse zentraler Ungleichheitsindikatoren richten, insbesondere auf Einkommensungleichheit und gesundheitliche Ungleichheiten.

Thematisiert werden hierbei Aspekte sozialer Ungleichheit aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Dazu gehören extreme Formen absoluter Armut, Ungleichheiten als soziale Probleme, die es zu überwinden gibt und Ungleichheit als intendierte Effekte gesellschaftlicher Stratifikation im Rahmen der Ausrichtung von Wohlfahrtsstaaten. Weiter werden wir einen Fokus auf die Kategorien Geschlecht, Familie und Erwerbsarbeit in der Entstehung sozialer Ungleichheiten legen. Diese Aspekte beleuchten wir sowohl in der Analyse ausgewählter Gesellschaften, als auch in der Detailanalyse der klassen- und schichtspezifischen Verteilung innerhalb einzelner Wohlfahrtsstaaten. Gegenstand des internationalen Vergleichs werden OECD Länder sein sowie ausgewählte afrikanische und süd-ost-asiatische Gesellschaften. Ziel ist es, vor diesem Hintergrund sowohl intranationale als auch internationale Aspekte sozialer Ungleichheit zu charakterisieren und zu differenzieren.

 

 

 

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SS 2019 , Aktuelles Semester: Winter 2019/20