Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Winter 2019/20    Hilfe  Trennstrich  Sitemap  Trennstrich  Impressum  Trennstrich  Datenschutz  Trennstrich  node1  Trennstrich  Switch to english language

Veranstaltung

Theoretische Philosophie II / Sprachphilosophie (T)

  • Funktionen:

Grunddaten

Veranstaltungsart Kompaktkurs SWS 2.00
Veranstaltungsnummer 75105 Semester WS 2019/20
Sprache Deutsch Studienjahr
Hyperlink Stud.IP Link zu dieser Lehrveranstaltung in Stud.IP

Belegung

Status Link
offene Belegungung in StudIP    Link

Module

5300050 Theoretische Philosophie 2
5380100 Spezialisierung in der Theoretischen Philosophie
5380170 Spezialisierung in der Theoretischen Philosophie

Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook

  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 13:15 bis 14:45 woch 15.10.2019 bis 30.01.2020  Ulmenstr. 69 - SR 222, Ulmenstr. 69, Haus 3 Raumplan Engler findet statt    
Gruppe [unbenannt]:
 

Verantwortliche Person

Verantwortliche Person Zuständigkeit
Dr. phil. Olaf Engler

Studiengänge

Studiengang/Abschluss/Prüfungsversion Semester Teilnahmeart
Berufspädagogik: Fach Philosophie, Master Berufspädagogik (Zweitfach, 2016) 3. Semester obligatorisch
Berufspädagogik: Fach Philosophie, Master Berufspädagogik (Zweitfach, 2017) 3. Semester obligatorisch
Philosophie, Bachelor (Erstfach, 2015) 5. Semester obligatorisch
Philosophie, Bachelor (Erstfach, 2018) 5. Semester obligatorisch
Philosophie, Bachelor (Zweitfach, 2015) 5. Semester obligatorisch
Philosophie, Bachelor (Zweitfach, 2018) 5. Semester obligatorisch
Philosophie, LA an Gymnasien (2012) 6. Semester obligatorisch
Philosophie, LA an Gymnasien (2019) 6. Semester obligatorisch
Philosophie, LA an Regionalen Schulen (2012) 6. Semester obligatorisch
Philosophie, LA an Regionalen Schulen (2019) 6. Semester obligatorisch
Wirtschaftspädagogik, Master (2014) 3. Semester obligatorisch
Wirtschaftspädagogik, Master (2017) 3. Semester obligatorisch

Zuordnung zu Einrichtungen

PHF/Institut für Philosophie (IP)

Inhalt

Literatur

Die Besprechung des Seminarplans und die Ausgabe einer ausführlichen Literaturliste erfolgen in der ersten Sitzung; es werden auch die Seminaraufgaben (Impulsreferat und Erstellung eines Handouts) an die Teilnehmer*Innen verteilt.  

Lerninhalte

„Die Philosophie ist nämlich die Tätigkeit, durch welche der Sinn der Aussagen festgestellt oder aufgedeckt wird. Durch die Philosophie werden Sätze geklärt, durch die Wissenschaft verifiziert.“ Diese Passage aus dem berühmten Aufsatz „Die Wende der Philosophie“ von Moritz Schlick aus dem Jahre 1930 ist paradigmatisch für die sprachphilosophische Wende in der Philosophie des 20. Jahrhunderts. Spätestens seit den Tagen des Wiener Kreises spielt die Sprachphilosophie eine herausragende Rolle, so dass häufig unter Philosophie ganz im Sinne Schlicks nur noch Sprachkritik verstanden wurde.

 

Im Seminar sollen Funktion und Leistung der Sprache beleuchtet und kritisch reflektiert werden. Auf der Grundlage eines der wichtigsten und einflussreichsten Texte über die Sprache, Ludwig Wittgensteins posthum im Jahre 1953 veröffentlichte Philosophische Untersuchungen, sollen seine Überlegungen zu Sprachspielen, Familienähnlichkeiten, zum Regelfolgen und hinweisenden Benennen sowie zu einer privaten Sprache der unmittelbaren Empfindungen vorgestellt und anhand ausgewählter Textpassagen („Bemerkungen“) eingehend diskutiert, zugleich aber auch zentrale Positionen der Sprachphilosophie von der Antike (Platon, Aristoteles), über die Neuzeit (John Locke, Gottfried Wilhelm Leibniz) bis in die Moderne (Friedrich Nietzsche, Gottlob Frege, John L. Austin, Paul Grice) in Exkursen dargestellt und erläutert werden, wobei hier auch Willard Van Orman Quines Wort und Gegenstand und das Problem einer radikalen Urübersetzung zur Diskussion steht.

 

Im Seminar soll die Analyse und Interpretation voraussetzungsreicher philosophischer Texte geschult und das Vermögen der kritischen Reflexion, Argumentation und Problemlösung trainiert werden. Außerdem sollen die im Modul Theoretische Philosophie I / Wissenschaftstheorie erworbenen Kenntnisse in einem weiteren Kontext vertieft werden.

 

Die regelmäßige Teilnahme am Seminar wird vorausgesetzt.

  

Die Modulprüfung besteht in der Anfertigung einer Hausarbeit (15 Seiten).  

 

BA: Modul 5300050 Theoretische Philosophie II, 5.-6. Sem. (obligatorisch)

BA: Modul Wahlpflichtbereich Vertiefung Theoretische Philosophie II, 5.-6. Sem. (wahlobligatorisch)

 

LA Gymn: Modul 5380100 Spezialisierung in der Theoretischen Philosophie (obligatorisch)

LA Re: Modul 5380100 Spezialisierung in der Theoretischen Philosophie (obligatorisch)

 

LA Gymn: Modul 5380170 Spezialisierung in der Theoretischen Philosophie (obligatorisch)

LA Re: Modul 5380170 Spezialisierung in der Theoretischen Philosophie (obligatorisch)

 

MA Berufspäd./Wirts.päd Theoretisch Philosophie II, 3. Sem. (obligatorisch)

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 4 mal im Vorlesungsverzeichnis Winter 2019/20 gefunden:
Master Wirtschaftspädagogik · · · · [+]
Lehramt Fach Philosophie · · · · [+]