Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Winter 2020/21    Hilfe  Trennstrich  Sitemap  Trennstrich  Impressum  Trennstrich  Datenschutz  Trennstrich  node1  Trennstrich  Switch to english language

Veranstaltung

Grundfragen der Pädagogik bei Lernstörungen in der Regionalen Schule

  • Funktionen:

Grunddaten

Veranstaltungsart Vorlesung/Online SWS 2.00
Veranstaltungsnummer 78245 Semester WS 2020/21
Sprache Deutsch Studienjahr
Hyperlink Stud.IP Link zu dieser Lehrveranstaltung in Stud.IP

Belegung über StudIP

Status Link
keine Belegung (gesperrt)   

Module

5180080 Sonderpädagogik des Förderschwerpunktes Lernen für Lehramt an Regionalen Schulen
5181490 Sonderpädagogik des Förderschwerpunktes Lernen für Lehramt an Regionalen Schulen

Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook

  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 09:15 bis 10:45 woch 04.11.2020 bis 29.01.2021  Onlineveranstaltung - Onlineveranstaltung Raumplan Blumenthal findet statt    
Gruppe [unbenannt]:
 

Verantwortliche Person

Verantwortliche Person Zuständigkeit
Prof. Dr. paed. habil. Bodo Hartke

Studiengänge

Studiengang/Abschluss/Prüfungsversion Semester Teilnahmeart
Bildungswissenschaften, LA an Regionalen Schulen (2012) 3. - 8. Semester obligatorisch
Bildungswissenschaften, LA an Regionalen Schulen (2019) 3. - 8. Semester obligatorisch

Zuordnung zu Einrichtungen

PHF/Institut für Sonderpädagogische Entwicklungsförderung und Rehabilitation (ISER)

Inhalt

Kommentar

In der Vorlesung werden Wissensbestände zu Grundfragen der Pädagogik bei Lernstörungen mit besonderer Bedeutung für die Arbeit in Regionalen Schulen dargestellt und diskutiert. Fragen um die dabei geht sind: Um welche Kinder und Jugendlichen geht es in diesem Wissenschaftsgebiet, woran erkennt man sie? Wie ist das heutige Fördersystem für Schüler mit Lernstörungen entstanden, welche historisch gewachsenen Strukturen, Sichtweisen und Konzepte beeinflussen die Förderung von Kindern mit Lernstörungen? Was verstehen unterschiedliche Autoren unter z. B. Lernbehinderung, -beeinträchtigung, -störung und welche Begriffe erscheinen nützlich und wissenschaftlich vertretbar? Wie häufig kommen unterschiedliche Lernbeeinträchtigungen vor und wie sind sie verbreitet? Welche theoretischen Erklärungs- und Handlungsansätze für Lernstörungen gibt es und welche sind hilfreich? Kann man FiB:L - Lernstörungen vorbeugen, wie erfolgversprechend sind präventive Maßnahmen? Erscheint es sinnvoll, Kinder mit einer Lernstörung gemeinsam mit nicht behinderten Kindern zu unterrichten? Wie sollen der Unterricht und die schulische Förderung der betroffenen Kinder didaktisch-methodisch gestaltet sein? Welche Organisationsformen erscheinen für die schulische Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Lernbeeinträchtigungen angemessen zu sein und wie wird in anderen Ländern mit dem Personenkreis gearbeitet? Welche Anforderungen und Möglichkeiten ergeben sich in der Kooperation von Sonderpädagogen und Regionalschullehrern? Woran erkenne ich wissenschaftliche Aussagen über Lernstörungen, was unterschiedet diese z. B. von persönlichen Meinungsäußerungen?

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 2 mal im Vorlesungsverzeichnis Winter 2020/21 gefunden:
Sonderpädagogik · · · · [+]
Sonderpädagogik · · · · [+]