Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Winter 2021/22    Hilfe  Trennstrich  Sitemap  Trennstrich  Impressum  Trennstrich  Datenschutz  Trennstrich  node2  Trennstrich  Switch to english language

Veranstaltung

Stabile Isotope in Agrarforschung und -praxis

  • Funktionen:

Grunddaten

Veranstaltungsart Vorlesung/Übung SWS 4.00
Veranstaltungsnummer 41111 Semester WS 2021/22
Sprache Deutsch Studienjahr
Hyperlink Stud.IP Link zu dieser Lehrveranstaltung in Stud.IP

Belegung über StudIP

Status Link
Anmeldeverfahren    Link

Module

1751480 Stabile Isotope in Agrarforschung und -praxis

Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook

  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 07:00 bis 20:00 woch 11.10.2021 bis 28.01.2022    Wrage-Mönnig findet statt nach Vereinbarung  
Gruppe [unbenannt]:
 

Verantwortliche Person

Verantwortliche Person Zuständigkeit
Prof. Dr. Nicole Wrage-Mönnig verantwortlich

Studiengänge

Studiengang/Abschluss/Prüfungsversion Semester Teilnahmeart
Aquakultur, Master (2018) 1. Semester wahlobligatorisch
Nutztierwissenschaften, Master (2017) 3. Semester wahlobligatorisch
Pflanzenproduktion und Umwelt, Master (2017) 3. Semester wahlobligatorisch

Zuordnung zu Einrichtungen

Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakultät (AUF)

Inhalt

Kommentar

Die Studierenden kennen die Grundlagen der Stabilisotopie. Sie können Anwendungsfelder skizzieren und das Gelernte auf die Überprüfung von Herkunft und Authentizität von Lebensmitteln tierischer und pflanzlicher Herkunft (Stichwort Rückverfolgbarkeit) anwenden. Sie analysieren und evaluieren Daten aus der Praxis der Isotopenforschung im landwirtschaftlichen und ökologischen Bereich.

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 3 mal im Vorlesungsverzeichnis Winter 2021/22 gefunden:
Master Aquakultur · · · · [+]