Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Winter 2021/22    Hilfe  Trennstrich  Sitemap  Trennstrich  Impressum  Trennstrich  Datenschutz  Trennstrich  node1  Trennstrich  Switch to english language

Veranstaltung

Soziologie - Kapitalismus - Kritik

  • Funktionen:

Grunddaten

Veranstaltungsart Seminar SWS 2.00
Veranstaltungsnummer 59769 Semester SS 2021
Sprache Deutsch Studienjahr
Hyperlink Stud.IP Lehrveranstaltung nicht mit Stud.IP synchronisiert

Belegung über StudIP

Es gibt keine Informationen zu einem Belegungsverfahren.

Module

3700350 Gesellschaftliche Strukturen und soziologische Teilgebiete
3700360 Soziologische Theorien - Vertiefung
3700370 Geschichte der Soziologie
3700410 Gesellschaftliche Strukturen und soziologische Teilgebiete

Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook

  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 11:15 bis 12:45 woch 07.04.2021 bis 16.07.2021  Ulmenstr. 69 - SR 219, Ulmenstr. 69, Haus 1 Raumplan Marz findet statt    
Gruppe [unbenannt]:
 

Verantwortliche Person

Verantwortliche Person Zuständigkeit
Dr. rer. pol. Ulrike Marz, MA verantwortlich

Studiengänge

Studiengang/Abschluss/Prüfungsversion Semester Teilnahmeart
Sozialkunde, LA an Gymnasien (2019) 4. - 6. Semester wahlobligatorisch
Sozialkunde, LA an Regionalen Schulen (2019) 4. - 6. Semester wahlobligatorisch
Sozialwissenschaften, Bachelor (2018) 4. - 6. Semester wahlobligatorisch
Soziologie, Bachelor (Erstfach, 2018) 4. - 6. Semester wahlobligatorisch
Soziologie Bachelor (Zweitfach, 2018) 4. - 6. Semester wahlobligatorisch
Wirtschaftspädagogik, Master (2017) 2. - 4. Semester wahlobligatorisch

Zuordnung zu Einrichtungen

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät (WSF)

Inhalt

Lerninhalte

 

Kurzbeschreibung:

In dem Buch, das wir komplett gemeinsam in Seminar lesen werden, diskutieren die drei Soziologen Klaus Dörre, Stephan Lessenich und Hartmut Rosa über die aus ihrer Sicht jeweils treffende Gesellschaftsdiagnose. Einig sind sie sich darin, dass Gesellschaftsdiagnosen und
-kritik das zentrale Anliegen der Soziologie sind bzw. sein sollten. Das Buch wurde 2009 vor dem Hintergrund der derzeit virulenten Wirtschafts- und Finanzkrise verfasst. Es enthält insgesamt 11 Texte. Neben Einleitung und Schluss gliedert sich das Kapital in drei große Bereiche. Im ersten Bereich stellen die drei Professoren in jeweils einem Aufsatz ihre Gesellschaftskritik vor: Dörre: „Die neue Landnahme. Dynamik und Grenzen des Finanzmarktkapitalismus“; Rosa: „Kapitalismus als Dynamisierungsspirale – Soziologie als Gesellschaftskritik“; Lessenich: „Mobilität und Kontrolle. Zur Dialektik der Aktivgesellschaft“. Im zweiten Bereich erfolgt eine wechselseitige Kritik an den jeweiligen Diagnosen und im dritten Bereich antworten die drei in einer Replik auf die Kritiken. Die drei Soziologen Rosa, Lessenich und Dörre haben Ende letzten Jahres ihre Gesellschaftskritik aktualisiert und ihren „Streit“ im Berliner Journal für Soziologie zu dem Thema Corona – Krise – Kritik. Eine Kontroverse wieder aufgenommen. Das Seminar wird der Darstellung dieser drei Positionen Raum geben. Das in dem Buch vorgeführte dialogische Vorgehen aus – Position, Kritik, Replik – ist aus meiner Sicht sehr spannend, weil es soziologisches Diskutieren und Kritisieren vorführt und Studierenden zeigt, wie soziologische Debatten kontrovers geführt werden können.

 

Literatur: Dörre, Klaus/ Lessenich, Stephan/ Rosa, Hartmut (2009): Soziologie – Kapitalismus – Kritik. Eine Debatte. Frankfurt am Main: Suhrkamp.

 

Nicht nur Bücher können einen dialogischen Charakter haben, sondern auch Seminare – sie müssen es sogar haben. Damit das Seminar einen solch‘ dialogischen Charakter annimmt, ist die Basis für eine Seminarteilnahme die wöchentliche Lektüre der Texte sowie die aktive Teilnahme durch Mitarbeit. Modalitäten zum Erwerb eines Leistungsscheins, werden in der ersten Sitzung besprochen.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SS 2021 , Aktuelles Semester: Winter 2021/22