Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Winter 2021/22    Hilfe  Trennstrich  Sitemap  Trennstrich  Impressum  Trennstrich  Datenschutz  Trennstrich  node1  Trennstrich  Switch to english language

Veranstaltung

"Was ist es, was die Welt im Innersten zusammenhält?" - Theorien und Paradigmen der Internationalen Beziehungen

  • Funktionen:

Grunddaten

Veranstaltungsart Grundkurs/Online SWS 2.00
Veranstaltungsnummer 58031 Semester SS 2021
Sprache Deutsch Studienjahr
Hyperlink Stud.IP Link zu dieser Lehrveranstaltung in Stud.IP

Belegung über StudIP

Status Link
offene Belegung (kein Anmeldeverfahren)    Link

Module

3300130 Einführung in die Internationale Politik
3300170 Grundlagen der Internationalen Politik
3300230 Grundlagen der Politikwissenschaft

Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook

  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 13:00 bis 15:00 woch 08.04.2021 bis 16.07.2021  Onlineveranstaltung - Onlineveranstaltung Raumplan Lutz-Auras findet statt    
Gruppe [unbenannt]:
 

Verantwortliche Person

Verantwortliche Person Zuständigkeit
Dr. rer. pol. Ludmila Lutz-Auras

Studiengänge

Studiengang/Abschluss/Prüfungsversion Semester Teilnahmeart
Good Governance - Wirtschaft, Gesellschaft, Recht, Bachelor (2014) 7. - 8. Semester wahlobligatorisch
Politikwissenschaft, Bachelor (Erstfach, 2015) 2. - 4. Semester wahlobligatorisch
Politikwissenschaft, Bachelor (Erstfach, 2018) 2. - 4. Semester wahlobligatorisch
Sozialkunde, LA an Gymnasien (2012) 4. Semester wahlobligatorisch
Sozialwissenschaften, Bachelor (2014) 3. - 6. Semester wahlobligatorisch
Sozialwissenschaften, Bachelor (2018) 3. - 6. Semester wahlobligatorisch
Wirtschaftswissenschaften, Bachelor (2017) 6. Semester wahlobligatorisch
Wirtschaftswissenschaften, Bachelor (2019) 6. Semester wahlobligatorisch

Zuordnung zu Einrichtungen

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät (WSF)

Inhalt

Literatur

• Auth, Günther: Theorien der Internationalen Beziehungen kompakt: Die wichtigsten Theorien auf einen Blick. 2. Auflage. München 2014.
• Gu, Xuewu: Theorien der internationalen Beziehungen: Einführung. 6. Auflage). München 2018.
• Krell, Gert: Weltbilder und Weltordnung: Eine Einführung in die Theorie der Internationalen Beziehungen. 5. Auflage. Baden-Baden 2018.
• Schimmelfennig, Frank: Internationale Politik. 5. Auflage. Stuttgart 2017.
• Stahl, Bernhard: Internationale Politik verstehen: Eine Einführung. 3. Auflage. Stuttgart 2020.
• Woyke, Wichard; Varwick, Johannes / Hrsg.: Handwörterbuch Internationale Politik. 13. Auflage. Bonn: 2016.

Lerninhalte

Wie lässt sich das Verhältnis zwischen den Staaten, Organisationen jeglicher Art oder wirtschaftlichen Akteuren auf internationaler Ebene erklären? Diese Frage lässt sich kaum ohne Bezugnahme auf politikwissenschaftliche Theorien beantworten, da sie das Handwerkszeug für ein besseres Verstehen aktueller und vergangener Ereignisse und Prozesse bereitstellen. Zeitgleich weisen die Theorien keinen wertneutralen Charakter aus, sondern fungieren „always for someone and for some purpose“ (Cox 1981). Das bedeutet, dass sie auch im Kontext ihrer Entstehung kritisch hinterfragt werden sollten.
Vor diesem Hintergrund gibt das Seminar einen umfassenden einführenden Überblick über klassische Theorien der Internationalen Beziehungen (IB), welche sich durch eine große Heterogenität auszeichnen. Die inhaltliche Ausgestaltung gliedert sich dabei in zwei Phasen auf: Der erste Abschnitt führt in die Theorien ein, indem weitgehend chronologisch die so genannten „Großen Debatten“ der IB diskutiert sowie auf ihre zentralen Argumentationsmusters hin analysiert werden. In der zweiten Phase diskutiert das Seminar allgemeine und wiederkehrende Schlüsselideen der IB wie „Macht“, „Staat“, „Gemeinschaft“ und „Souveränität“. Abschließend sollen kritische Perspektiven auf bestehende Konzepte und Ansätze entwickelt werden, die insbesondere in einem westlichen Kontext entstanden.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SS 2021 , Aktuelles Semester: Winter 2021/22