Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Winter 2021/22    Hilfe  Trennstrich  Sitemap  Trennstrich  Impressum  Trennstrich  Datenschutz  Trennstrich  node2  Trennstrich  Switch to english language

Veranstaltung

Writing "Nature" in the Anthropocene

  • Funktionen:

Grunddaten

Veranstaltungsart Hauptseminar/Online SWS 2.00
Veranstaltungsnummer 70143 Semester SS 2021
Sprache Englisch Studienjahr
Hyperlink Stud.IP Lehrveranstaltung nicht mit Stud.IP synchronisiert

Belegung über StudIP

Es gibt keine Informationen zu einem Belegungsverfahren.

Module

6300350 Vertiefung Literaturwissenschaft (Anglistik/Amerikanistik) 1
6380180 Vertiefung Literaturwissenschaft (Anglistik/Amerikanistik) 1 für Lehramt
6380240 Vertiefung Literaturwissenschaft (Anglistik/Amerikanistik) 2 für Lehramt an Gymnasien
6380520 Vertiefung Literaturwissenschaft (Anglistik/Amerikanistik) 1
6380560 Vertiefung Literaturwissenschaft (Anglistik/Amerikanistik) 2 für Lehramt an Gymnasien

Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook

  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 13:15 bis 14:45 woch 09.04.2021 bis 16.07.2021  Onlineveranstaltung - Onlineveranstaltung Raumplan Schmitt-Kilb findet statt     30
Gruppe [unbenannt]:
 

Verantwortliche Person

Verantwortliche Person Zuständigkeit
Prof. Dr. phil. habil. Christian Schmitt-Kilb

Studiengänge

Studiengang/Abschluss/Prüfungsversion Semester Teilnahmeart
Anglistik/Amerikanistik, Bachelor (Erstfach, 2015) 1. - 6. Semester wahlobligatorisch
Anglistik/Amerikanistik, Bachelor (Erstfach, 2018) 1. - 6. Semester wahlobligatorisch
Anglistik/Amerikanistik, Bachelor (Erstfach, 2020) 1. - 6. Semester wahlobligatorisch
Anglistik/Amerikanistik, Bachelor (Zweitfach, 2015) 1. - 6. Semester wahlobligatorisch
Anglistik/Amerikanistik, Bachelor (Zweitfach, 2018) 1. - 6. Semester wahlobligatorisch
Anglistik/Amerikanistik, Bachelor (Zweitfach, 2020) 1. - 6. Semester wahlobligatorisch
Berufspädagogik: Fach Englisch, Master Berufspädagogik (Zweitfach, 2017) 1. - 4. Semester wahlobligatorisch
Berufspädagogik: Fach Englisch, Master Berufspädagogik (Zweitfach, 2020) 1. - 4. Semester wahlobligatorisch
Englisch, LA an Gymnasien (2012) 1. - 10. Semester wahlobligatorisch
Englisch, LA an Gymnasien (2019) 1. - 10. Semester wahlobligatorisch
Englisch, LA an Regionalen Schulen (2012) 1. - 10. Semester wahlobligatorisch
Englisch, LA an Regionalen Schulen (2019) 1. - 10. Semester wahlobligatorisch
Wirtschaftspädagogik, Master (2017) 1. - 4. Semester wahlobligatorisch

Zuordnung zu Einrichtungen

PHF/Institut für Anglistik/Amerikanistik (IAA)

Inhalt

Lerninhalte

New Nature Writing is a label that sells. The term entered critical discourse in 2008 when Jason Cowley edited a special edition of Granta magazine entitled New Nature Writing; Kathleen Jamie, John Burnside and best-selling authors Helen Macdonald and Robert Macfarlane have since helped to popularize it. Sales numbers exploded in recent years. NNW describes prose texts belonging to a hybrid genre of creative non-fiction that mixes autobiography, landscape writing, scientific investigation, philosophical reflection, history, journalism etc. Diverse as it may appear, the common denominator of New Nature Writing is the investigation of the relationship of humans to their non-human environments – "nature"? – against the backdrop of an anthropocenic feeling of "constant culpability" (Jamie) in the face of climate crisis and large-scale environmental catastrophe. In the seminar, we will engage with examples of New Nature Writing together with fictional prose from a critical perspective at the crossroads of textual analysis (style, genre), cultural studies, theory (new materialism, post-humanism, post-nature, natureculture) and environmentalism. Thus we will test the genre's potential to represent the relationship between the human and the non-human in the 21st century. Please buy and read Robert Macfarlane (2019), Underland. A reader with further texts will be made available at the beginning of the term.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SS 2021 , Aktuelles Semester: Winter 2021/22