Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Sommer 2021    Hilfe  Trennstrich  Sitemap  Trennstrich  Impressum  Trennstrich  Datenschutz  Trennstrich  node1  Trennstrich  Switch to english language

Veranstaltung

QB 2: Geschichte, Theorie, Ethik der Medizin

  • Funktionen:

Grunddaten

Veranstaltungsart Vorlesung SWS 2.00
Veranstaltungsnummer 31289 Semester SS 2021
Sprache Deutsch Studienjahr
Hyperlink Stud.IP Link zu dieser Lehrveranstaltung in Stud.IP

Belegung über StudIP

Status Link
Anmeldeverfahren    Link

Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook

  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 09:15 bis 11:00 woch 07.04.2021 bis 10.07.2021  Onlineveranstaltung - Onlineveranstaltung Raumplan Kumbier findet statt    
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 09:15 bis 11:00 Einzel am 26.05.2021 Projekt- und Ausgleichswoche Onlineveranstaltung - Onlineveranstaltung Raumplan Kumbier findet statt    
Gruppe [unbenannt]:
 

Verantwortliche Person

Verantwortliche Person Zuständigkeit
apl. Prof. Dr. med. Ekkehardt Kumbier

Studiengänge

Studiengang/Abschluss/Prüfungsversion Semester Teilnahmeart
Humanmedizin, Staatsexamen (1991) 6. Semester obligatorisch

Zuordnung zu Einrichtungen

UMR/Dekanat/Arbeitsbereich Geschichte der Medizin

Inhalt

Literatur

Karl E. Rothschuh, Konzepte der Medizin in Vergangenheit und Gegenwart, Stuttgart 1978; Wolfgang U. Eckart, Geschichte der Medizin, 3. Aufl. Berlin u.a. 1998; William F. Bynum und Roy Porter (Hg.), Companion encyclopedia of the History of Medicine, 2 Bde., London/New York 1993; Michel Serres (Hg.), Elemente einer Geschichte der Wissenschaften, Frankfurt/M. 1994; Lawrence I. Conrad u.a. (Hg.) The Western Medical Tradition 800 B.C. to A.D. 1800, Cambridge 1995; Roy Porter, Die Kunst des Heilens. Eine medizinische Geschichte der Menschheit von der Antike bis heute, Stuttgart 2000; Ingolf Hübner u.a. (Hg.), Lebenstechnologie und Selbstverständnis, Münster 2004; Jürgen Habermas, Die Zukunft der menschlichen Natur. Auf dem Weg zu einer liberalen Eugenik, Frankfurt/M. 2002; Michael Hagner u.a. (Hg.), Objekte, Differenzen und Konjunkturen. Experimentalsysteme im historischen Kontext, Berlin 1994; Johann S. Ach und Christa Runtenberg, Bioethik: Disziplin und Diskurs, Frankfurt/M. u.a. 2002; Nikola Biller-Adorno, Gerechtigkeit und Fürsorge. Zur Möglichkeit einer integrativen Medizinethik, Frankfurt/M. u.a. 2001; Ulrich Tröhler u.a. (Hg.), Ethik und Medizin 1947-1997. Was leistet die Kodifizierung der Ethik?, Göttingen 1997

 

Lerninhalte

Die Ärztliche Approbationsordnung verlangt an zentraler Stelle in § 1 (1) die "Vermittlung der geistigen, historischen und ethischen Grundlagen ärztlichen Handelns". Neben ausgewählten Aspekten der Geschichte der Medizin und der Darstellung theoretischer Zusammenhänge der Entstehung medizinischer Konzeptionen werden arztethische Entscheidungen, die sich in einem vorgegebenen Kontext bewegen, vorgestellt. Dazu gehört die Berücksichtigung standesrechtlicher, straf- und zivilrechtlicher Aspekte ärztlichen Handelns und korrespondierende Themen. Genutzt wird das Potential interdisziplinärer Zusammenarbeit mit anderen medizinischen (Rechtsmedizin, Biostatistik), insbesondere klinischen Fächern (Psychiatrie, Strahlentherapie), und mit den anderen an einer Universität vertretenen Fakultäten bzw. Fächern (Philosophie, Jurisprudenz, Theologie).

A central issue, § 1 (1), of the Regulations of Medical Approbation demands the providing of basic knowledge (historical, intellectual and ethical) of medical practice. Besides historical aspects of medicine and the theoretical framing of medicals concepts, ethically well-founded medical decision making will be exemplified. This comprises philosophical, theological and legal perspectives and attitudes. The course benefits of interdisciplinary academic cooperation potentialities.

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis Sommer 2021 gefunden: