Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Sommer 2021    Hilfe  Trennstrich  Sitemap  Trennstrich  Impressum  Trennstrich  Datenschutz  Trennstrich  node1  Trennstrich  Switch to english language

Veranstaltung

Sich selbst und Gruppen leiten - eine praxisorientierte Einführung in die Themenzentrierte Interaktion

  • Funktionen:

Grunddaten

Veranstaltungsart Seminar SWS 2.00
Veranstaltungsnummer 76117 Semester SS 2021
Sprache Deutsch Studienjahr
Hyperlink Stud.IP Link zu dieser Lehrveranstaltung in Stud.IP

Belegung über StudIP

Status Link
Anmeldeverfahren    Link

Module

5100230 Grundlagen der Didaktik und Methodik der beruflichen Aus- und Weiterbildung
5100350 Professionelle pädagogische Handlungskompetenz
5100440 Grundlagen der Didaktik und Methodik der beruflichen Aus- und Weiterbildung

Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook

  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 09:15 bis 10:45 woch 08.04.2021 bis 16.07.2021  Onlineveranstaltung - Onlineveranstaltung Raumplan   findet statt    
Gruppe [unbenannt]:
 

Verantwortliche Person

Verantwortliche Person Zuständigkeit
Prof. Dr. phil. Franz Xaver Kaiser

Studiengänge

Studiengang/Abschluss/Prüfungsversion Semester Teilnahmeart
Berufspädagogik, Bachelor Berufspädagogik (2014) 1. - 5. Semester obligatorisch
Berufspädagogik Gesundheitsberufe/Sozialberufe, Master (2020) 1. Semester obligatorisch
Berufspädagogik, Master Berufspädagogik (2020) 1. Semester obligatorisch
Erziehungswissenschaft, Bachelor (Zweitfach, 2015) 1. - 5. Semester obligatorisch
Erziehungswissenschaft, Bachelor (Zweitfach, 2018) 1. - 5. Semester obligatorisch

Zuordnung zu Einrichtungen

PHF/Institut für Berufspädagogik (IBP)

Inhalt

Lerninhalte

Themenzentrierte Interaktion (TZI) ist eine gruppenbezogene Lehr- und Lernmethode, die aus der humanistischen Psychologie stammt und beabsichtigt die Entwicklung der Gruppe, des Einzelnen und des behandelten Themas gleichgewichtet zu würdigen. Die Methode entstand unter dem Einfluss der Nachwirkungen des Nationalsozialismus in den USA und gelangte verbunden mit der Gründerin Ruth Cohn in den deutschsprachigen Raum. Sie wird überwiegend in der persönlichkeitsorientierten Erwachsenen- und Berufsbildung angewendet wie auch in der Team- und Führungskräfteentwicklung.
Das Seminar widmet sich den theoretischen Grundlagen, folgt aber auch in der Durchführung den Leitlinien der TZI. Leistungsnachweise werden durch kontinuierliche Beteiligung und der selbständigen Leitung einer Lerneinheit mit schriftlicher Reflexion erlangt. (richtet sich nach dem Studiengang für den LPs benötigt werden)

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 2 mal im Vorlesungsverzeichnis Sommer 2021 gefunden:
Bachelor Berufspädagogik · · · · [+]
Master Berufspädagogik · · · · [+]