Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Sommer 2021    Hilfe  Trennstrich  Sitemap  Trennstrich  Impressum  Trennstrich  Datenschutz  Trennstrich  node2  Trennstrich  Switch to english language

Veranstaltung

Das Jahrhundert der Flüchtlinge - Flucht und Vertreibung im 20. Jhd. als Themen für den Geschichtsunterricht

  • Funktionen:

Grunddaten

Veranstaltungsart Seminar/Online SWS 2.00
Veranstaltungsnummer 72800 Semester SS 2021
Sprache Deutsch Studienjahr
Hyperlink Stud.IP Link zu dieser Lehrveranstaltung in Stud.IP

Belegung über StudIP

Status Link
Anmeldeverfahren    Link

Module

5700390 Geschichte vermitteln
5780080 Geschichtsdidaktik 2
5780210 Prüfungsmodul Fachdidaktik Geschichte
5780390 Vertiefung Geschichtsdidaktik: Theorie und Praxis historischen Lehrens und Lernens
5780420 Vertiefung Geschichtsdidaktik: Reflexion historischen Lernens

Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook

  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 11:15 bis 12:45 woch 09.04.2021 bis 16.07.2021  Onlineveranstaltung - Onlineveranstaltung Raumplan Hartig findet statt     25
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 11:15 bis 12:45 woch 04.06.2021 bis 16.07.2021  Ulmenstr. 69 - HS 323, Ulmenstr. 69, Haus 1 Raumplan Hartig findet statt    
Gruppe [unbenannt]:
 

Verantwortliche Person

Verantwortliche Person Zuständigkeit
Sven Hartig

Studiengänge

Studiengang/Abschluss/Prüfungsversion Semester Teilnahmeart
Geschichte, Bachelor (Erstfach, 2018) 3. - 9. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, Bachelor (Erstfach, 2020) 3. - 9. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, Bachelor (Zweitfach, 2018) 3. - 9. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, Bachelor (Zweitfach 2020) 3. - 9. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, Beifach Lehramt (2017) 3. - 9. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, Beifach Lehramt (2019) 3. - 9. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, LA an Gymnasien (2012) 3. - 9. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, LA an Gymnasien (2019) 3. - 9. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, LA an Regionalen Schulen (2012) 3. - 9. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, LA an Regionalen Schulen (2019) 3. - 9. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, LA für Sonderpädagogik (2019) 3. - 9. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, LA für Sonderpädagogik (allgemeinbildendes Fach, 2012) 3. - 9. Semester wahlobligatorisch

Zuordnung zu Einrichtungen

PHF/Historisches Institut (HI)

Inhalt

Kommentar

Die Geschichte des modernen Europas ist zu wesentlichen Teilen von ethnopolitisch motivierter und zumeist staatlich verordneter Zwangsmigration geprägt. Millionen Europäer sahen sich vor allem im 20.Jahrhundert gezwungen, gegen ihren Willen ihre Heimat zu verlassen. Teilweise erfolgte diese „wild und willkürlich“, teilweise „ordnungsgemäß und human“.
Ausgewählte Zwangsmigrationsprozesse und deren Thematisierung im Geschichtsunterricht sind Gegenstand dieses Seminars.  Dabei soll es aber auch um die enge Verknüpfung von sogenannten „ethnischen Säuberungen“ und den daraus folgenden gigantischen erzwungenen Bevölkerungsverschiebungen vor allem in Ost- und Mitteleuropa gehen.
Geplant sind neben einer universitären Seminarstruktur, Gespräche mit Zeitzeugen und eine Kurzexkursion.

Einschreibezeitraum für Studierende ab dem 2. Semester: 18.02.2021, 12:00 Uhr bis 19.03.2021, 16:00 Uhr

Loszeitpunkt: 19.03.2021, 16:10 Uhr

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis Sommer 2021 gefunden:
Geschichtsdidaktik · · · · [+]