Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Sommer 2021    Hilfe  Trennstrich  Sitemap  Trennstrich  Impressum  Trennstrich  Datenschutz  Trennstrich  node1  Trennstrich  Switch to english language

Veranstaltung

Die Darstellung von Gottheiten in Bildwerken der Berliner Antikensammlungen. Vorbereitung einer Exkursion

  • Funktionen:

Grunddaten

Veranstaltungsart Seminar/Online SWS 2.00
Veranstaltungsnummer 73625 Semester SS 2021
Sprache Deutsch Studienjahr
Hyperlink Stud.IP Link zu dieser Lehrveranstaltung in Stud.IP

Belegung über StudIP

Status Link
Anmeldeverfahren    Link

Module

5500570 Praktischer Umgang mit antiken Denkmälern
5501060 Praktischer Umgang mit antiken Denkmälern 1

Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook

  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 09:15 bis 10:45 woch 06.04.2021 bis 16.07.2021  Onlineveranstaltung - Onlineveranstaltung Raumplan Russenberger findet statt    
Gruppe [unbenannt]:
 

Verantwortliche Person

Verantwortliche Person Zuständigkeit
Dr. phil. Christian Russenberger verantwortlich

Studiengänge

Studiengang/Abschluss/Prüfungsversion Semester Teilnahmeart
Klassische Archäologie, Bachelor (Erstfach, 2018) 1. - 6. Semester wahlobligatorisch
Klassische Archäologie, Bachelor (Erstfach, 2020) 1. - 6. Semester wahlobligatorisch
Klassische Archäologie, Bachelor (Zweitfach, 2018) 1. - 6. Semester wahlobligatorisch
Klassische Archäologie, Bachelor (Zweitfach, 2020) 1. - 6. Semester wahlobligatorisch

Zuordnung zu Einrichtungen

PHF/Heinrich-Schliemann-Institut für Altertumswissenschaften (HSI)

Inhalt

Literatur

Einführende Literatur wird zu Beginn der Veranstaltung angegeben.

Lerninhalte

Die Veranstaltung befasst sich mit der Frage, auf welche Weise Gottheiten bzw. ‚Erscheinungen des Göttlichen’ in der antiken Kunst bildlich umgesetzt wurden. Die frühesten Darstellungen, mit denen wir uns auseinandersetzen, datieren in die Orientalisierende Phase (7. Jh. v. Chr.). Aus dieser Zeit sind die ältesten sicher identifizierbaren figürlichen Darstellungen von Gottheiten der griechischen Kunst überliefert. Die jüngsten Darstellungen, die wir in den Blick nehmen, wurden in der Spätantike (4./5. Jh. n. Chr.) geschaffen. Wir verfolgen die Entwicklung der Darstellung von Gottheiten anhand von Bildwerken aus den verschiedensten Gattungen des religiösen Bereichs, von der monumentalen Rundplastik über das Weihrelief bis zur einfachen Terrakotta. Und natürlich beziehen wir auch Objekte in die Analyse mit ein, deren Verwendungszweck nicht primär im sakralen Bereich zu verorten ist (Bankettgeschirr aus Keramik und Metall, Grabvasen, Münzen, Schmuck etc.). Als exemplarische Fälle behandeln wir Objekte aus den reichhaltigen Beständen der Berliner Antikensammlungen, die wir uns in der abschließenden Exkursion in der zweiten Septemberhälfte dann auch vor Ort anschauen werden.

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis Sommer 2021 gefunden:
Klassische Archäologie · · · · [+]