Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Sommer 2021    Hilfe  Trennstrich  Sitemap  Trennstrich  Impressum  Trennstrich  Datenschutz  Trennstrich  node2  Trennstrich  Switch to english language

Veranstaltung

Eine Frage des Geschlechts? Genderrollen in der Antike aus sozialwissenschaftlicher Perspektive

  • Funktionen:

Grunddaten

Veranstaltungsart Übung/Online SWS 2.00
Veranstaltungsnummer 73808 Semester SS 2021
Sprache Deutsch Studienjahr
Hyperlink Stud.IP Link zu dieser Lehrveranstaltung in Stud.IP

Belegung über StudIP

Status Link
Anmeldeverfahren    Link

Module

5500100 Mentalitäten, Identitäten, Religionen der Antike
5500610 Geschichte der Antike 1
5500620 Geschichte der Antike 2
5500630 Geschichte der Antike 3
5500930 Geschichte der Antike 1
5500940 Geschichte der Antike 2
5500950 Geschichte der Antike 3
5500970 Mentalitäten, Identitäten, Religionen der Antike
5550000 Individuum und Gesellschaft in der Antike
5550330 Theorien und Modelle in der Alten Geschichte
5550350 Vertiefung Alte Geschichte
5550620 Individuum und Gesellschaft in der Antike
5550630 Interdisziplinäre Vernetzung Altertumswissenschaften
5550640 Interdisziplinäres Methodenmodul Nachbardisziplinen
5550710 Theorien und Modelle in der Alten Geschichte
5550730 Vertiefung Alte Geschichte
5580280 Alte Geschichte Grundlagen für Lehramt an Gymnasien
5580290 Alte Geschichte Grundlagen für Lehramt an Regionalen Schulen
5580340 Alte Geschichte Vertiefung intensiv
5580370 Alte Geschichte Grundlagen für Lehramt an Regionalen Schulen
5580380 Alte Geschichte Vertiefung intensiv
5580600 Alte Geschichte Grundlagen für Lehramt für Sonderpädagogik
5580610 Alte Geschichte Grundlagen für Lehramt an Gymnasien
5750120 Herrschaft - Institutionen - Legitimität
5750130 Identitäten und Fremdheiten
5750140 Räume und Regionen
5780160 Theorie und Methode
5780380 Theorie und Methode

Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook

  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 13:15 bis 14:45 woch 09.04.2021 bis 16.07.2021  Onlineveranstaltung - Onlineveranstaltung Raumplan Egetenmeyr findet statt    
Gruppe [unbenannt]:
 

Verantwortliche Person

Verantwortliche Person Zuständigkeit
Dr. phil. Veronika Egetenmeyr, M.A. verantwortlich

Studiengänge

Studiengang/Abschluss/Prüfungsversion Semester Teilnahmeart
Alte Geschichte, Bachelor (Erstfach, 2015) 4. - 6. Semester wahlobligatorisch
Alte Geschichte, Bachelor (Erstfach, 2018) 4. - 6. Semester wahlobligatorisch
Alte Geschichte, Bachelor (Zweitfach, 2015) 4. - 6. Semester wahlobligatorisch
Alte Geschichte, Bachelor (Zweitfach, 2018) 4. - 6. Semester wahlobligatorisch
Alte Geschichte, Master (Erstfach, 2014) 1. - 3. Semester wahlobligatorisch
Alte Geschichte, Master (Erstfach, 2018) 1. - 4. Semester wahlobligatorisch
Alte Geschichte, Master (Zweitfach, 2014) 1. - 3. Semester wahlobligatorisch
Alte Geschichte, Master (Zweitfach, 2018) 1. - 4. Semester wahlobligatorisch
Altertumswissenschaften, Master (2017) 1. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, Bachelor (Erstfach, 2015) 3. - 6. Semester obligatorisch
Geschichte, Bachelor (Erstfach, 2018) 1. - 6. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, Bachelor (Zweitfach, 2015) 3. - 6. Semester obligatorisch
Geschichte, Bachelor (Zweitfach, 2018) 1. - 6. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, Beifach Lehramt (2017) 3. - 6. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, Beifach Lehramt (2019) 3. - 6. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, LA an Gymnasien (2012) 4. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, LA an Gymnasien (2019) 3. - 6. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, LA an Regionalen Schulen (2012) 4. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, LA an Regionalen Schulen (2019) 3. - 6. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, LA für Sonderpädagogik (2019) 3. - 6. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, LA für Sonderpädagogik (allgemeinbildendes Fach, 2012) 6. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, Master (2013) 1. - 4. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, Master (Erstfach, 2014) 4. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, Master (Erstfach, 2018) 4. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, Master (Zweitfach, 2014) 4. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, Master (Zweitfach, 2018) 4. Semester wahlobligatorisch

Zuordnung zu Einrichtungen

PHF/Heinrich-Schliemann-Institut für Altertumswissenschaften (HSI)

Inhalt

Literatur

Einführende Literatur (weitere Literatur wird in der Übung bekanntgegeben):

Formisano, M./Fuhrer, Th. (Hrsg.), Gender studies in den Altertumswissenschaften: Gender-Inszenierungen in der antiken Literatur (Iphis 5), Trier 2010.

Foxhall, L., Studying gender in classical antiquity (Key themes in ancient history), Cambridge 2013.

Hartmann, E., Frauen in der Antike. Weibliche Lebenswelten von Sappho bis Theodora (Beck'sche Reihe 1735), München 2007.

Pomeroy, S., Goddesses, Whores, Wives, and Slaves. Women in Classical Antiquity, New York 1995.

Späth, Th./Wagner-Hasel, B. (Hrsg.), Frauenwelten in der Antike: Geschlechterordnung und weibliche Lebenspraxis, Stuttgart/Weimer 2000.

Stephan, I./von Braun, C. (Hrsg.), Gender@Wissen. Ein Handbuch der Gender-Theorien (UTB 2584), Köln/Stuttgart 2013.

 

Lerninhalte

In den letzten Jahren haben Frauen bereits vermehrt Aufmerksamkeit in den Geschichtswissenschaften erhalten, und auch in den Altertumswissenschaften ist ein wissenschaftlicher Fokus hin zur Rolle von Frauen erkennbar, wie beispielsweise die Buchreihen Women in Antiquity und Women of the Ancient World belegen. Die sozialwissenschaftliche Unterscheidung zwischen Gender und Sex, der sozialen Konstruktion und des biologischen Geschlechts führte zwangsläufig zu diskurshistorischen Untersuchungen von Frauendarstellungen. In dieser Übung werden wir gemeinsam sozialwissenschaftliche Theorien erarbeiten und diskutieren, um diese dann auf antike Darstellungen und Repräsentationen von Frauen zu übertragen. Was sind Merkmale von Weiblichkeit? Welche Rolle nahmen Frauen in der Öffentlichkeit ein? Welche Berufe haben Frauen ausgeübt? Waren Frauen wie Kleopatra oder Zenobia ein politischer Machtfaktor? Dabei spannen wir den Bogen vom klassischen Griechenland bis hin zur römischen Spätantike und betrachten die Darstellung und Beschreibung von Frauen auf und in verschiedenem Quellenmaterial. Der Ablauf der Übung wird sich daher folgendermaßen gestalten: In einem ersten Teil werden die Teilnehmer*innen mit den Zielen und Hintergründen der Veranstaltung vertraut gemacht und eine gemeinsame Arbeitsgrundlage geschaffen. In einem zweiten Teil werden die Teilnehmer*innen verschiedene Theorien erarbeiten und anhand von einem Beispiel ihrer Wahl in der Übung vorstellen. Teilnahmevoraussetzungen sind neben der aktiven Teilnahme eine hohe Lesebereitschaft sowie die Übernahme eines Referates.

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis Sommer 2021 gefunden:
Alte Geschichte · · · · [+]