Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Winter 2021/22    Hilfe  Trennstrich  Sitemap  Trennstrich  Impressum  Trennstrich  Datenschutz  Trennstrich  node1  Trennstrich  Switch to english language

Veranstaltung

Massenmediale Kriegsberichterstattung in der Neuzeit

  • Funktionen:

Grunddaten

Veranstaltungsart Seminar/Online SWS 2.00
Veranstaltungsnummer 74467 Semester SS 2021
Sprache Deutsch Studienjahr
Hyperlink Stud.IP Lehrveranstaltung nicht mit Stud.IP synchronisiert

Belegung über StudIP

Es gibt keine Informationen zu einem Belegungsverfahren.

Module

5150240 Mediengeschichte

Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook

  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 11:15 bis 12:45 woch 09.04.2021 bis 16.07.2021  Onlineveranstaltung - Onlineveranstaltung Raumplan Kroll findet statt    
Gruppe [unbenannt]:
 

Verantwortliche Person

Verantwortliche Person Zuständigkeit
apl. Prof. Dr. phil. habil. Stefan Kroll

Studiengänge

Studiengang/Abschluss/Prüfungsversion Semester Teilnahmeart
Kommunikations- und Medienwissenschaft, Master (Erstfach, 2018) 1. - 4. Semester wahlobligatorisch
Kommunikations- und Medienwissenschaft, Master (Zweitfach, 2018) 1. - 4. Semester wahlobligatorisch

Zuordnung zu Einrichtungen

PHF/Institut für Medienforschung (IMF)

Inhalt

Kommentar

Das Seminar beschäftigt sich mit der medialen Kriegsberichterstattung vom Dreißigjährigen Krieg bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges. Berücksichtigt werden dabei neben den beiden genannten Kriegen u. a. auch der Siebenjährige Krieg, die Napoleonischen Kriege, der Deutsch-Französische Krieg 1870/71, der Erste Weltkrieg und der Spanische Bürgerkrieg 1936-1939. Analysiert werden alle Formen zeitgenössischer Massenmedien (Flugpublizistik, Zeitung, Zeitschrift, Rundfunk, Film). Ein besonderes Augenmerk wird auf Kriegspropaganda gerichtet.

Einschreibezeitraum für Studierende ab dem 2. Semester: 18.02.2021, 12:00 Uhr bis 19.03.2021, 16:00 Uhr

Loszeitpunkt: 

19.03.2021, 16:10 Uhr

Literatur

Thomas F. Schneider: Kriegserlebnis und Legendenbildung: das Bild des „modernen" Krieges in Literatur, Theater, Photographie und Film. Osnabrück 1999; Gerhard Paul: Bilder des Krieges – Krieg der Bilder: die Visualisierung des modernen Krieges. Paderborn 2004; Ute Daniel (Hrsg.): Augenzeugen. Kriegsberichterstattung vom 18. zum 21. Jahrhundert. Göttingen 2006; Wolfgang Adam, Holger Dainat (Hrsg.): „Krieg ist mein Lied": der Siebenjährige Krieg in den zeitgenössischen Medien. Göttingen 2007; Matthias Karmasin, Werner Faulstich (Hrsg.): Krieg – Medien – Kultur: neue Forschungsansätze. München 2007; Søren R. Fauth u. a. (Hrsg.): Repräsentationen des Krieges : Emotionalisierungsstrategien in der Literatur und in den audiovisuellen Medien vom 18. bis zum 21. Jahrhundert. Göttingen 2012; Karl Wagner u. a. (Hrsg.): Der Held im Schützengraben: Führer, Massen und Medientechnik im Ersten Weltkrieg. Zürich 2014.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SS 2021 , Aktuelles Semester: Winter 2021/22