Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Winter 2021/22    Hilfe  Trennstrich  Sitemap  Trennstrich  Impressum  Trennstrich  Datenschutz  Trennstrich  node2  Trennstrich  Switch to english language

Veranstaltung

Das spanische Theater

  • Funktionen:

Grunddaten

Veranstaltungsart Vorlesung SWS 2.00
Veranstaltungsnummer 71669 Semester SS 2021
Sprache Deutsch Studienjahr
Hyperlink Stud.IP Lehrveranstaltung nicht mit Stud.IP synchronisiert

Belegung über StudIP

Es gibt keine Informationen zu einem Belegungsverfahren.

Module

6580210 Spanische Literaturwissenschaft 1a
6580290 Spanische Literaturwissenschaft 1b
6580450 Spanische Literaturwissenschaft 2b
6580470 Spezialisierungsmodul Spanisch

Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook

  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 11:15 bis 12:45 woch 07.04.2021 bis 17.07.2021  Onlineveranstaltung - Onlineveranstaltung Raumplan Buschmann findet statt    
Gruppe [unbenannt]:
 

Verantwortliche Person

Verantwortliche Person Zuständigkeit
Prof. Dr. phil. Albrecht Buschmann

Studiengänge

Studiengang/Abschluss/Prüfungsversion Semester Teilnahmeart
Französische Sprache, Literatur und Kultur, Bachelor (Erstfach, 2015) 1. - 8. Semester obligatorisch
Französische Sprache, Literatur und Kultur, Bachelor (Zweitfach, 2015) 1. - 8. Semester obligatorisch
Französisch, LA an Gymnasien (2012) 1. - 8. Semester obligatorisch
Französisch, LA an Gymnasien (2019) 1. - 8. Semester obligatorisch
Französisch, LA an Regionalen Schulen (2019) 1. - 8. Semester obligatorisch
Italienisch, Beifach Lehramt (2019) 1. - 8. Semester obligatorisch
Italienisch-Drittfach, LA an Gymnasien (2019) 1. - 8. Semester obligatorisch
Italienisch, LA an Gymnasien (2012) 1. - 8. Semester obligatorisch
Spanische Sprache, Literatur und Kultur, Bachelor (Erstfach, 2015) 1. - 8. Semester obligatorisch
Spanische Sprache, Literatur und Kultur, Bachelor (Erstfach, 2018) 1. - 8. Semester obligatorisch
Spanische Sprache, Literatur und Kultur, Bachelor (Erstfach, 2020) 1. - 8. Semester obligatorisch
Spanische Sprache, Literatur und Kultur, Bachelor (Zweitfach, 2015) 1. - 8. Semester obligatorisch
Spanische Sprache, Literatur und Kultur, Bachelor (Zweitfach, 2018) 1. - 8. Semester obligatorisch
Spanische Sprache, Literatur und Kunst, Bachelor (Zweitfach, 2020) 1. - 8. Semester obligatorisch
Spanisch, LA an Gymnasien (2012) 1. - 8. Semester obligatorisch
Spanisch, LA an Gymnasien (2019) 1. - 8. Semester obligatorisch
Spanisch, LA an Regionalen Schulen (2012) 1. - 8. Semester obligatorisch
Spanisch, LA an Regionalen Schulen (2019) 1. - 8. Semester obligatorisch
Wirtschaftspädagogik, Bachelor (2017) 1. - 8. Semester obligatorisch
Wirtschaftspädagogik, Master (2017) 1. - 8. Semester obligatorisch

Zuordnung zu Einrichtungen

PHF/Institut für Romanistik (IR)

Inhalt

Kommentar

Modulzuordnung:

Spanische Literaturwissenschaft Ib (LA Gym, LA Reg)

Spanische Literaturwissenschaft IIb (LA Gym, LA Reg)

Spezialisierungsmodul Spanisch Option (LA Gym, LA Reg)

Spanische Literaturwissenschaft IIb (BA EF)

Module BA / MA / WiPäd

Fachwissenschaftliche Vorlesung geeignet für alle alten Lehrämter (Frz., Span., Ital.) 3.-9. Semester

 

Literatur

Einführende Literatur:


Roloff, Volker/ Wentzlaff-Eggebert, Harald (Hrsg.) (1988): Das spanische Theater: vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Düsseldorf.
Ruiz Ramón, Francisco (1997): Historia del Teatro Español: Siglo XX. Madrid.

Lerninhalte

Bekannt ist das spanische Theater vor allem für seine Werke des Siglo de Oro: Nie wieder war ein Jahrhundert, war eine ganze Gesellschaft so durchdrungen von der Hingabe an Schauspieler, an Truppenleiter und an Autoren wie Lope de Vega oder Calderón. Entsprechend reich waren die literarische Produktion (etwa 30.000 Stücke sind in der Zeit entstanden) und die Varianten der Theaterformen und –stoffe, vom religiösen Theater („autos sacramentales“) bis zum historischen und Ehrendrama. Die damals von Tirso de Molina entwickelte Figur des Don Juan ist bis auf den heutigen Tag Teil unserer kollektiven Vorstellungswelt.
Die Vorlesung wird, auf Grundlage einer knappen Darstellung der Grundzüge des antiken und mittelalterlichen Theaters, einen Querschnitt durch die facettenreiche Bühnenwelt des Siglo de Oro vermitteln und dabei auch auf die soziale Funktion des Autors und der Institution Theater eingehen. In einem zweiten Schritt werden das in Spanien höchst originelle Musiktheater (Zarzuela) und das romantische Drama behandelt. Der zweite Schwerpunkt der Vorlesung gilt neben dem Siglo de Oro dem Theater des 20. Jahrhunderts, das formal zunächst von den Avantgarden und politisch von der langen Phase der franquistischen Zensur geprägt ist. Behandelt werden u.a. Stücke von Ramón del Valle-Inclán, Federico García Lorca, Alfonso Sastre oder Jordi Galcerán, sowie die Theater-Performances von Truppen wie La Fura del Baus oder El Joglars.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SS 2021 , Aktuelles Semester: Winter 2021/22