Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Winter 2021/22    Hilfe  Trennstrich  Sitemap  Trennstrich  Impressum  Trennstrich  Datenschutz  Trennstrich  node1  Trennstrich  Switch to english language

Veranstaltung

Imperiale Biographien. Lebenswege zwischen Zentren und Peripherien.

  • Funktionen:

Grunddaten

Veranstaltungsart Hauptseminar SWS 2.00
Veranstaltungsnummer 72819 Semester WS 2021/22
Sprache Deutsch Studienjahr
Hyperlink Stud.IP Link zu dieser Lehrveranstaltung in Stud.IP

Belegung über StudIP

Status Link
Anmeldeverfahren    Link

Module

5750080 Glauben und Wissen
5750090 Grenzüberschreitende Beziehungen
5750100 Individuum und Gesellschaft
5750110 Revolutionen und Umbrüche
5750120 Herrschaft - Institutionen - Legitimität
5750130 Identitäten und Fremdheiten
5750140 Räume und Regionen
5750180 Glauben und Wissen (Ergänzungsbereich)
5750190 Grenzüberschreitende Beziehungen (Ergänzungsbereich)
5750200 Individuum und Gesellschaft (Ergänzungsbereich)
5750210 Revolutionen und Umbrüche (Ergänzungsbereich)
5750220 Herrschaft - Institutionen - Legitimität (Ergänzungsbereich)
5750230 Identitäten und Fremdheiten (Ergänzungsbereich)
5750240 Räume und Regionen (Ergänzungsbereich)
5780130 Geschichte der Moderne Vertiefung kompakt
5780140 Geschichte der Moderne Vertiefung intensiv
5780150 Epochenübergreifende Studien
5780160 Theorie und Methode
5780170 Thematisch definiertes Modul nach Wahl für Lehramt an Gymnasien
5780180 Thematisch definiertes Modul nach Wahl für Lehramt an Regionalen Schulen
5780220 Neuere Geschichte 2
5780240 Neuere Geschichte 2b
5780290 Epochenübergreifende Studien
5780320 Geschichte der Moderne Vertiefung intensiv
5780330 Geschichte der Moderne Vertiefung kompakt
5780380 Theorie und Methode
5780440 Thematisch definiertes Modul nach Wahl für Lehramt an Gymnasien
5780460 Thematisch definiertes Modul nach Wahl für Lehramt an Regionalen Schulen

Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook

  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 15:15 bis 16:45 woch 11.10.2021 bis 28.01.2022  Alte Post Neuer Markt 3 - SR401/402, Alte Post Neuer Markt 3 Raumplan von Hirschhausen findet statt    
Gruppe [unbenannt]:
 

Verantwortliche Person

Verantwortliche Person Zuständigkeit
Prof. Dr. phil. habil. Ulrike von Hirschhausen

Studiengänge

Studiengang/Abschluss/Prüfungsversion Semester Teilnahmeart
Geschichte, LA an Gymnasien (2012) 5. - 9. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, LA an Gymnasien (2019) 5. - 9. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, LA an Regionalen Schulen (2012) 5. - 9. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, LA an Regionalen Schulen (2019) 5. - 9. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, LA für Sonderpädagogik (2019) 5. - 9. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, LA für Sonderpädagogik (allgemeinbildendes Fach, 2012) 5. - 9. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, Master (Erstfach, 2018) 1. - 4. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, Master (Erstfach, 2020) 1. - 4. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, Master (Zweitfach, 2018) 1. - 4. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, Master (Zweitfach, 2020) 1. - 4. Semester wahlobligatorisch

Zuordnung zu Einrichtungen

PHF/Historisches Institut (HI)

Inhalt

Kommentar

Die Kolonisierung der außereuropäischen Welt ist einer der zentralen Prozesse des 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Er geht einher mit Begegnungen zwischen Kolonisatoren, Vermittlern und Kolonisierten, die Herrschaft vermitteln und erzwingen wollen, die sich dem verweigern, die Konflikte aushandeln und Gewalt ausüben und erfahren. Solchen konkreten Akteuren widmet sich dieses Hauptseminar und sucht deren individuelle Lebenswege zu rekonstruieren.  
Mehr als in den letzten Jahrzehnten betont eine solche „kontextuelle Biografik“ den prägenden Einfluss von Rahmenbedingungen und Normensystemen sowie die enge Wechselwirkung mit grundlegenden Ordnungsmustern jener Imperien, in denen diese Biographien verliefen. Welche Handlungsoptionen gewannen die Akteure durch Reisen, Arbeiten und Erfahrungen jenseits der Grenzen ihrer Region oder gar ihres Empires? Half ihnen globale Mobilität bei der Durchsetzung ihrer eigenen Interessen? Und wie gingen die Beamten der Empires mit solchen neuen Ressourcen der Akteure vor Ort um? Was sagen uns also genaue Mikrostudien dieser Menschen über die strukturellen Logiken von Empires? Anschauliche, gut dokumentierte Lebenswege faszinierender Menschen sind die Grundlage unserer Arbeit im Seminar. Gute englische Lesekenntnisse sind für die Teilnahme an dem Hauptseminar notwendig. Ggf. beendet eine Exkursion nach Berlin das Seminar.

Einschreibezeitraum für Studierende ab dem 2. Semester:
02.08.2021, 12:00 Uhr bis 27.08.2021, 16:00 Uhr
Loszeitpunkt:
27.08.2021, 16:10 Uhr

Literatur

Malte Rolf, Einführung, Imperiale Biographien. Lebenswege imperialer Akteure in Groß- und Kolonialreichen (1850-1918), in: Geschichte und Gesellschaft 40 (2014), S. 1-16; Ulrike von Hirschhausen und Jörn Leonhard, Empires und Mobilität: Pandita Ramabai (1858-1922) und Blaise Diagne (1872-1934), in: S. Huhnholz und M. Hausteiner (Hg.), Imperien verstehen. Theorien, Typen, Transformationen, Baden-Baden 2019, S. 225-254.

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis Winter 2021/22 gefunden:
Hauptseminare · · · · [+]