Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Winter 2021/22    Hilfe  Trennstrich  Sitemap  Trennstrich  Impressum  Trennstrich  Datenschutz  Trennstrich  node1  Trennstrich  Switch to english language

Veranstaltung

Wahlpflichtfach: Sprache und Kultur im Kontext von Psychiatrie und Psychotherapie

  • Funktionen:

Grunddaten

Veranstaltungsart Seminar SWS 2.00
Veranstaltungsnummer 30929 Semester WS 2021/22
Sprache Deutsch Studienjahr
Hyperlink Stud.IP Link zu dieser Lehrveranstaltung in Stud.IP

Belegung über StudIP

Status Link
Anmeldeverfahren    Link

Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook

  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 14:00 bis 16:00 woch 13.10.2021 bis 22.01.2022    Faltraco,
Thome,
Tucha
findet statt Anmeldemodalität: direktion.psychiatrie@med.uni-rostock.d  
Gruppe [unbenannt]:
 

Verantwortliche Person

Verantwortliche Person Zuständigkeit
Prof. Dr. med. Johannes Thome

Studiengänge

Studiengang/Abschluss/Prüfungsversion Semester Teilnahmeart
Humanmedizin, Staatsexamen (1991) 5. - 9. Semester wahlobligatorisch

Zuordnung zu Einrichtungen

UMR/Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie (KPP)

Inhalt

Lerninhalte

Eine erfolgreiche Tätigkeit im Bereich der Psychiatrie und Psychotherapie setzt neben profundem medizinischem und psychologischem Fachwissen immer auch eine eingehende Auseinandersetzung mit dem jeweiligen sprachlichen, kulturellen und biographischen Hintegrund von Patient*in und Therapeut*in und deren Interaktion voraus, ein Prozess, der weit über das bloße Bewältigen linguistischer Herausforderungen hinaus geht.

Ziel dieser Veranstaltung ist es daher, zunächst Verständnis für diese fundamentalen Interaktionsbedingungen zu schaffen, die den therapeutischen Fortschritt stark beeinflussen, und darauf aufbauend gemeinsam Kompetenzen zu entwickeln, um diese Mechanismen in der Behandlung konstruktiv nutzen zu können.

Das Angebot richtet sich an alle an der Psychiatrie Interessierten, und ein möglichst heterogener linguistischer und kultureller Background der Teilnehmer*innen ist ausdrücklich erwünscht.

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis Winter 2021/22 gefunden: