Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Winter 2021/22    Hilfe  Trennstrich  Sitemap  Trennstrich  Impressum  Trennstrich  Datenschutz  Trennstrich  node1  Trennstrich  Switch to english language

Veranstaltung

Lektürekolloquium / Examenskolloquium (Spanisch, Französisch)

  • Funktionen:

Grunddaten

Veranstaltungsart Kolloquium SWS 2.00
Veranstaltungsnummer 71740 Semester WS 2021/22
Sprache Deutsch Studienjahr
Hyperlink Stud.IP Link zu dieser Lehrveranstaltung in Stud.IP

Belegung über StudIP

Status Link
offene Belegung (kein Anmeldeverfahren)    Link

Module

6500200 Abschlussmodul Zwei-Fach-Bachelor Spanische Sprache, Literatur und Kultur
6550090 Vergleichende Romanistik (Französisch) 2
6550100 Vergleichende Romanistik (Französisch) 3
6550130 Abschlussmodul Zwei-Fach-Master Vergleichende Romanistik (Französisch)
6550160 Vergleichende Romanistik (Spanisch) 3
6550190 Abschlussmodul Zwei-Fach-Master Vergleichende Romanistik (Spanisch)
6580520 Abschlussmodul Fachwissenschaft Französisch für Lehramt an Gymnasien
6580530 Abschlussmodul Fachwissenschaft Spanisch für Lehramt an Gymnasien
6580640 Abschlussmodul Fachwissenschaft Französisch für Lehramt an Regionalen Schulen
6580650 Abschlussmodul Fachwissenschaft Spanisch für Lehramt an Regionalen Schulen

Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook

  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 17:15 bis 18:45 woch 12.10.2021 bis 28.01.2022  Universitätsplatz 1-5, Kröpeliner Str. 29 - SR 217, Universitätsplatz 1, Universitätshauptgebäude Raumplan   findet statt     20
Gruppe [unbenannt]:
 

Verantwortliche Person

Verantwortliche Person Zuständigkeit
Prof. Dr. phil. Albrecht Buschmann

Studiengänge

Studiengang/Abschluss/Prüfungsversion Semester Teilnahmeart
Französische Sprache, Literatur und Kultur, Bachelor (Erstfach, 2015) 6. - 10. Semester obligatorisch
Französische Sprache, Literatur und Kultur, Bachelor (Erstfach, 2018) 6. - 10. Semester obligatorisch
Französische Sprache, Literatur und Kultur, Bachelor (Zweitfach, 2015) 6. - 10. Semester obligatorisch
Französische Sprache, Literatur und Kultur, Bachelor (Zweitfach, 2018) 6. - 10. Semester obligatorisch
Französisch, LA an Gymnasien (2012) 6. - 10. Semester obligatorisch
Französisch, LA an Gymnasien (2019) 6. - 10. Semester obligatorisch
Französisch, LA an Regionalen Schulen (2012) 6. - 10. Semester obligatorisch
Französisch, LA an Regionalen Schulen (2019) 6. - 10. Semester obligatorisch
Spanische Sprache, Literatur und Kultur, Bachelor (Erstfach, 2015) 6. - 10. Semester obligatorisch
Spanische Sprache, Literatur und Kultur, Bachelor (Erstfach, 2018) 6. - 10. Semester obligatorisch
Spanische Sprache, Literatur und Kultur, Bachelor (Zweitfach, 2015) 6. - 10. Semester obligatorisch
Spanische Sprache, Literatur und Kultur, Bachelor (Zweitfach, 2018) 6. - 10. Semester obligatorisch
Spanisch, LA an Gymnasien (2012) 6. - 10. Semester obligatorisch
Spanisch, LA an Gymnasien (2019) 6. - 10. Semester obligatorisch
Spanisch, LA an Regionalen Schulen (2012) 6. - 10. Semester obligatorisch
Spanisch, LA an Regionalen Schulen (2019) 6. - 10. Semester obligatorisch
Vergleichende Romanistik-Französisch, Master (Erstfach, 2018) 6. - 10. Semester obligatorisch
Vergleichende Romanistik-Französisch, Master (Zweitfach, 2108) 6. - 10. Semester obligatorisch
Vergleichende Romanistik-Spanisch, Master (Erstfach, 2018) 6. - 10. Semester obligatorisch
Vergleichende Romanistik-Spanisch, Master (Zweitfach, 2018) 6. - 10. Semester obligatorisch

Zuordnung zu Einrichtungen

PHF/Institut für Romanistik (IR)

Inhalt

Kommentar

Das Lekürekolloquium bereitet auf den Abschluss Ihres BA-, MA- oder Lehramtsstudiums vor.

  • Es wendet sich an die Studierenden aller romanischen Sprachen, die in diesem oder im kommenden Semester in den Bereichen Literaturwissenschaft oder Kulturwissenschaft eine Abschlussarbeit schreiben (Bachelor, Master oder Staatsexamen).
  • Es wendet sich im Rahmen des Abschlussmoduls an alle, die sich in diesem Semester auf ihre schriftlichen (Bericht in der alten Ordnung, Klausur in der neuen) sowie auf die mündlichen Prüfungen vorbereiten wollen.

 

Drei Dinge stehen im Zentrum der gemeinsamen Arbeit, je nach Bedarf werden die Sitzungen dafür geteilt:

 

  1. Schriftliche Abschlussarbeiten: Wer ein Thema für seine Abschlussarbeit sucht, wer seine Ideen fokussieren und in einer ersten Gliederung provisorisch strukturieren will, sollte diesen Weg gemeinsam mit denjenigen gehen, die sich im Kolloquium auf die schriftlichen oder mündlichen Prüfungen vorbereiten; die haben das nämlich gerade hinter sich und können die besten Ratschläge geben. Wer hingegen schon am Schreiben ist, stellt den aktuellen Stand seiner Arbeit vor und profitiert von der Diskussion. Wer derzeit nur an seine schriftliche Abschlussarbeit denkt, besucht nur die ersten Sitzungen zu diesem Thema.
  2. Prüfungsthemen finden: Mit Blick auf die mündlichen und schriftlichen Prüfungen soll im Kolloquium der Weg zu einer effizienten und Erfolg versprechenden Auswahl und Eingrenzung der Prüfungsthemen vermittelt und konkret geplant werden. Auch hier gilt: Mit Blick auf die Themensuche und Themenwahl der Kommilitonen im Kurs ergeben sich oft die besten Anregungen (und vielleicht Lerngruppen für gemeinsame oder verwandte Themen). Hierzu werden, entsprechend dem Workload im Abschlussmodul, Lektüre- und Hausaufgaben vergeben, die eine effektive Prüfungsvorbereitung unter Realbedingungen durchspielen; meine Korrekturen und Kommentare zu diesen Lektüre- und Hausaufgaben ermöglichen Ihnen die Einschätzung, ob Sie auf die Abschlussprüfungen ausreichend vorbereitet sind.
  3. Prüfungen üben: Zum Programm gehören schließlich auch mündliche Probeprüfungen sowie Probeklausuren, die anschließend besprochen werden. So lernen Sie, ggf. ihre Schwächen zu erkennen und in der echten Prüfungssituation so damit umzugehen, dass die Prüfung dennoch erfolgreich abgeschlossen werden kann. 

Daneben werden wir, wenn dafür Zeit bleibt, Klassiker der Literaturtheorie und Methoden­lehre sowie grundlegende Interpretationen über spanische und französische Werke lesen, bearbeiten und besprechen.

 

Lerninhalte

Das Examenskolloquium wendet sich an die Studierenden aller romanischen Sprachen, die in diesem Sommer- oder im kommenden Wintersemester in den Bereichen Literaturwissenschaft oder Kulturwissenschaft eine Abschlussarbeit schreiben (Bachelor oder Staatsexamen) bzw. ihre schriftlichen und mündlichen Prüfungen vorbereiten wollen. Drei Dinge stehen im Zentrum der gemeinsamen Arbeit:

  1. Schriftliche Abschlussarbeiten: Wer ein Thema für seine Abschlussarbeit sucht, wer seine Ideen fokussieren und in einer ersten Gliederung provisorisch strukturieren will, sollte diesen Weg gemeinsam mit denjenigen gehen, die sich im Kolloquium auf die schriftlichen oder mündlichen Prüfungen vorbereiten; die haben das nämlich gerade hinter sich und können die besten Ratschläge geben. Wer hingegen schon am Schreiben ist, stellt den aktuellen Stand seiner Arbeit vor und profitiert von der Diskussion. Wer derzeit nur an seine schriftliche Abschlussarbeit denkt, besucht nur die ersten Sitzungen zu diesem Thema.
  2. Prüfungsthemen finden: Mit Blick auf die mündlichen und schriftlichen Prüfungen soll im Kolloquium der Weg zu einer effizienten und Erfolg versprechenden Auswahl und Eingrenzung der Prüfungsthemen vermittelt und konkret geplant werden. Auch hier gilt: Mit Blick auf die Themensuche und Themenwahl der Kommilitonen im Kurs ergeben sich oft die besten Anregungen (und vielleicht Lerngruppen für gemeinsame oder verwandte Themen).
  3. Prüfungen üben: Zum Programm gehören schließlich auch mündliche Probeprüfungen sowie Probeklausuren, die anschließend ausführlich besprochen werden. So lernen Sie, ggf. ihre Schwächen zu erkennen und damit umzugehen, ohne deshalb gleich die Prüfung zu verhauen. 

Daneben werden wir, wenn dafür Zeit bleibt, Klassiker der Literaturtheorie und Methodenlehre sowie grundlegende Interpretationen über spanische und französische Werke lesen, bearbeiten und besprechen.

Einführende Literatur: vgl. Stud-IP

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 6 mal im Vorlesungsverzeichnis Winter 2021/22 gefunden:
Lehramt Fach Französisch · · · · [+]
Lehramt Fach Spanisch · · · · [+]