Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Sommer 2022    Hilfe  Trennstrich  Sitemap  Trennstrich  Impressum  Trennstrich  Datenschutz  Trennstrich  node2  Trennstrich  Switch to english language

Veranstaltung

Krieg und Militär in Selbstzeugnissen des 16. bis 18. Jahrhunderts

  • Funktionen:

Grunddaten

Veranstaltungsart Übung SWS 2.00
Veranstaltungsnummer 72854 Semester SS 2022
Sprache Deutsch Studienjahr
Hyperlink Stud.IP Link zu dieser Lehrveranstaltung in Stud.IP

Belegung über StudIP

Status Link
Anmeldeverfahren    Link

Module

5750080 Glauben und Wissen
5750090 Grenzüberschreitende Beziehungen
5750100 Individuum und Gesellschaft
5750110 Revolutionen und Umbrüche
5750120 Herrschaft - Institutionen - Legitimität
5750130 Identitäten und Fremdheiten
5750140 Räume und Regionen
5750180 Glauben und Wissen (Ergänzungsbereich)
5750190 Grenzüberschreitende Beziehungen (Ergänzungsbereich)
5750200 Individuum und Gesellschaft (Ergänzungsbereich)
5750210 Revolutionen und Umbrüche (Ergänzungsbereich)
5750220 Herrschaft - Institutionen - Legitimität (Ergänzungsbereich)
5750230 Identitäten und Fremdheiten (Ergänzungsbereich)
5750240 Räume und Regionen (Ergänzungsbereich)
5780030 Neuere Geschichte Grundlagen
5780070 Neuere Geschichte Grundlagen für Lehramt für Sonderpädagogik
5780100 Geschichte der Frühen Neuzeit Vertiefung intensiv
5780160 Theorie und Methode
5780230 Neuere Geschichte 2a
5780300 Geschichte der Frühen Neuzeit Vertiefung intensiv
5780370 Neuere Geschichte Grundlagen
5780380 Theorie und Methode
5780410 Neuere Geschichte Grundlagen für Lehramt für Sonderpädagogik

Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook

  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Do. 15:15 bis 16:45 woch 07.04.2022 bis 15.07.2022  A.-Bebel-Str. 28 - R 10020, PC-Pool, A.-Bebel-Str. 28 Raumplan Kroll findet statt     25
Gruppe [unbenannt]:
 

Verantwortliche Person

Verantwortliche Person Zuständigkeit
apl. Prof. Dr. phil. habil. Stefan Kroll

Studiengänge

Studiengang/Abschluss/Prüfungsversion Semester Teilnahmeart
Geschichte, Beifach Lehramt (2017) 1. - 9. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, Beifach Lehramt (2019) 1. - 9. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, LA an Gymnasien (2012) 1. - 9. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, LA an Gymnasien (2019) 1. - 9. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, LA an Regionalen Schulen (2012) 1. - 9. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, LA an Regionalen Schulen (2019) 1. - 9. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, LA für Sonderpädagogik (2019) 1. - 9. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, LA für Sonderpädagogik (allgemeinbildendes Fach, 2012) 1. - 9. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, Master (Erstfach, 2018) 1. - 4. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, Master (Erstfach, 2020) 1. - 4. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, Master (Zweitfach, 2018) 1. - 4. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, Master (Zweitfach, 2020) 1. - 4. Semester wahlobligatorisch

Zuordnung zu Einrichtungen

PHF/Historisches Institut (HI)

Inhalt

Kommentar

Das Thema „Krieg“ hat die Menschen nicht nur in der Gegenwart, sondern auch in der Ver-gangenheit immer wieder stark beschäftigt. Niederschriften über Kriegserlebnisse und -erfahrungen finden sich in zahlreichen Briefen, Tagebüchern und persönlichen Aufzeichnun-gen. Wenn auch ein Großteil der Quellen verloren gegangen ist, so gibt es doch auch für die Jahrhunderte zwischen Reformation und Französischer Revolution eine ausreichende Anzahl derartiger Selbstzeugnisse. In dieser Veranstaltung sollen nicht nur Könige, Feldherren und Generäle, sondern insbesondere auch einfache Soldaten und Zivilisten durch ihre Texte zu Wort kommen. Darüber hinaus stellt sich die Frage, wie das Militär allgemein von den Zeitge-nossen beurteilt worden ist.

Einschreibezeitraum für Studierende ab dem 2. Semester:
14.02.2022, 12:00 Uhr bis 18.03.2022, 16:00 Uhr
Loszeitpunkt:
18.03.2022, 16:10 Uhr

Literatur

Urkundliche Beiträge und Forschungen zur Geschichte des Preußischen Heeres, 2. Heft: Brie-fe Preußischer Soldaten aus den Feldzügen 1756 und 1757 und über die Schlachten bei Lobo-sitz und Prag. Berlin 1901; J. Peters: Peter Hagendorf – Ein Söldnerleben im Dreißigjährigen Krieg: eine Quelle zur Sozialgeschichte. Göttingen 2012; J. Kunisch (Hrsg.): Aufklärung und Kriegserfahrung. Klassische Zeitzeugen zum Siebenjährigen Krieg, Frankfurt/Main 1996; W. Schulze (Hrsg.): Ego-Dokumente: Annäherung an den Menschen in der Geschichte. Berlin 1996; B. von Krusenstjern: Selbstzeugnisse der Zeit des Dreißigjährigen Krieges: beschreiben-des Verzeichnis. Berlin 1997; B. von Krusenstjern, H. Medick (Hrsg.): Zwischen Alltag und Katastrophe: der Dreißigjährige Krieg aus der Nähe. Göttingen 1999; S. Kroll: Die Autobio-graphie des kursächsischen Fouriers Friedrich Christian Sohr (1748 bis 1788). Einführung zu einer kritischen Edition im Internet, in: Militär und Gesellschaft in der Frühen Neuzeit, Jg. 9 (2005), H. 2, S. 146-154; K. von Greyerz: (Hrsg.): Selbstzeugnisse in der Frühen Neuzeit: In-dividualisierungsweisen in interdisziplinärer Perspektive. München 2007.

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis Sommer 2022 gefunden:
Übungen · · · · [+]