Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Winter 2022/23    Hilfe  Trennstrich  Sitemap  Trennstrich  Impressum  Trennstrich  Datenschutz  Trennstrich  node2  Trennstrich  Switch to english language

Veranstaltung

Sexualisierte Gewalt in Krieg und Frieden - ein Gegenstand für historisches Lernen und Vermitteln

  • Funktionen:

Grunddaten

Veranstaltungsart Hauptseminar SWS 2.00
Veranstaltungsnummer 72876 Semester SS 2022
Sprache Deutsch Studienjahr
Hyperlink Stud.IP Link zu dieser Lehrveranstaltung in Stud.IP

Belegung über StudIP

Status Link
Anmeldeverfahren    Link

Module

5700390 Geschichte vermitteln
5780080 Geschichtsdidaktik 2
5780210 Prüfungsmodul Fachdidaktik Geschichte
5780390 Vertiefung Geschichtsdidaktik: Theorie und Praxis historischen Lehrens und Lernens
5780420 Vertiefung Geschichtsdidaktik: Reflexion historischen Lernens

Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook

  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mi. 09:15 bis 10:45 woch 13.04.2022 bis 15.07.2022  Alte Post Neuer Markt 3 - SR404, Alte Post Neuer Markt 3 Raumplan Plessow findet statt    
Gruppe [unbenannt]:
 

Verantwortliche Person

Verantwortliche Person Zuständigkeit
Prof. Dr. phil. Oliver Dominik Plessow

Studiengänge

Studiengang/Abschluss/Prüfungsversion Semester Teilnahmeart
Geschichte, Bachelor (Erstfach, 2018) 4. - 9. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, Bachelor (Erstfach, 2020) 4. - 9. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, Bachelor (Zweitfach, 2018) 4. - 9. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, Bachelor (Zweitfach 2020) 4. - 9. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, Beifach Lehramt (2017) 4. - 9. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, Beifach Lehramt (2019) 4. - 9. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, LA an Gymnasien (2012) 4. - 9. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, LA an Gymnasien (2019) 4. - 9. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, LA an Regionalen Schulen (2012) 4. - 9. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, LA an Regionalen Schulen (2019) 4. - 9. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, LA für Sonderpädagogik (2019) 4. - 9. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, LA für Sonderpädagogik (allgemeinbildendes Fach, 2012) 4. - 9. Semester wahlobligatorisch

Zuordnung zu Einrichtungen

PHF/Historisches Institut (HI)

Inhalt

Kommentar

Sexualisierte Gewalt tritt seit Jahrzehnten zunehmend stärker als fundamentale Herausforderung für menschliches Zusammenleben ins gesellschaftliche Bewusstsein. Betroffene erfahren zunehmend mehr Aufmerksamkeit und Gehör, während der Druck auf Institutionen wie Einzelpersonen steigt, auch lange zurückliegende Tatkomplexe aufzuklären und sich ihrer Verantwortung zu stellen. Es sind nur wenig andere Felder denkbar, bei denen eine Beschäftigung mit der Vergangenheit eine solche Gegenwartsrelevanz entfaltet. Wird es dadurch auch zu einem geeigneten Gegenstand historischen Lernens in formalen wie non-formalen Zusammenhängen? Ziel ist, Gründe für die retrospektive Beschäftigung mit sexualisierter Gewalt in historischen Lernkontexten identifizieren, Herausforderungen zu benennen und mögliche Wege der Vermittlung aufzuzeigen. Ein bedeutsamer Aspekt dabei wird sein, welche besonderen Schwierigkeiten sich stellen, hier das Geschehene zu erhellen, sprich: Vergangenheit zum Sprechen zu bringen.

Einschreibezeitraum für Studierende ab dem 2. Semester:
14.02.2022, 12:00 Uhr bis 18.03.2022, 16:00 Uhr
Loszeitpunkt:
18.03.2022, 16:10 Uhr

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SS 2022 , Aktuelles Semester: Winter 2022/23