Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Winter 2022/23    Hilfe  Trennstrich  Sitemap  Trennstrich  Impressum  Trennstrich  Datenschutz  Trennstrich  node2  Trennstrich  Switch to english language

Veranstaltung

Tabula rasa, à partir de zéro: literarische Anfänge

  • Funktionen:

Grunddaten

Veranstaltungsart Vorlesung SWS 2.00
Veranstaltungsnummer 71236 Semester SS 2022
Sprache Deutsch Studienjahr
Hyperlink Stud.IP Link zu dieser Lehrveranstaltung in Stud.IP

Belegung über StudIP

Status Link
offene Belegung (kein Anmeldeverfahren)    Link

Module

6500160 Französische Literaturwissenschaft 2b
6550090 Vergleichende Romanistik (Französisch) 2
6550100 Vergleichende Romanistik (Französisch) 3
6550120 Vertiefung Vergleichende Romanistik (Französisch)
6580280 Französische Literaturwissenschaft 1b
6580340 Französische Literaturwissenschaft 2a
6580440 Französische Literaturwissenschaft 2b
6580870 Französische Literaturwissenschaft 1b
6580880 Französische Literaturwissenschaft 2a
6580940 Intensivierungsmodul Fachwissenschaft Französisch
6580960 Schwerpunktmodul Literaturwissenschaft Französisch 1
6581390 Französische Literaturwissenschaft 2b
6581430 Spezialisierungsmodul Französisch - Schwerpunkt Literaturwissenschaft

Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook

  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Fr. 11:15 bis 12:45 woch 08.04.2022 bis 15.07.2022  Universitätsplatz 1-5, Kröpeliner Str. 29 - HS 323, Universitätsplatz 1, Universitätshauptgebäude Raumplan   findet statt     40
Gruppe [unbenannt]:
 

Verantwortliche Person

Verantwortliche Person Zuständigkeit
Prof. Dr. phil. habil. Stephanie Wodianka

Studiengänge

Studiengang/Abschluss/Prüfungsversion Semester Teilnahmeart
Französisch, Beifach Lehramt (2017) 5. - 7. Semester obligatorisch
Französisch, Beifach Lehramt (2019) 5. - 7. Semester obligatorisch
Französische Sprache, Literatur und Kultur, Bachelor (Erstfach, 2018) 5. Semester wahlobligatorisch
Französische Sprache, Literatur und Kultur, Bachelor (Erstfach, 2020) 5. Semester wahlobligatorisch
Französische Sprache, Literatur und Kultur, Bachelor (Zweitfach, 2018) 5. Semester wahlobligatorisch
Französische Sprache, Literatur und Kunst, Bachelor (Zweitfach, 2020) 5. Semester wahlobligatorisch
Französisch, LA an Gymnasien (2012) 5. - 7. Semester obligatorisch
Französisch, LA an Gymnasien (2019) 5. - 7. Semester obligatorisch
Französisch, LA an Regionalen Schulen (2012) 5. - 7. Semester obligatorisch
Französisch, LA an Regionalen Schulen (2019) 5. - 7. Semester obligatorisch
Italienisch, Beifach Lehramt (2019) 5. - 7. Semester obligatorisch
Italienisch-Drittfach, LA an Gymnasien (2019) 5. - 7. Semester obligatorisch
Italienisch, LA an Gymnasien (2012) 5. - 7. Semester obligatorisch
Vergleichende Romanistik - Französisch, Master (Erstfach, 2018) 1. - 3. Semester obligatorisch
Vergleichende Romanistik-Französisch, Master (Erstfach, 2020) 1. - 3. Semester obligatorisch
Vergleichende Romanistik-Französisch, Master (Zweitfach, 2020) 1. - 3. Semester obligatorisch
Vergleichende Romanistik - Französisch, Master (Zweitfach, 2108) 1. - 3. Semester obligatorisch
Wirtschaftspädagogik, Master (2017) 3. Semester obligatorisch

Zuordnung zu Einrichtungen

PHF/Institut für Romanistik (IR)

Inhalt

Lerninhalte

Die Vorlesung richtet ihren Blick auf erste Worte in der französischen und italienischen Literatur, auf jenen Teil des Textes, den man in der Literaturwissenschaft als "Incipit" bezeichnet. 

Im Zentrum des Interesses stehen zunächst Erzählanfänge von Romanen und Novellen. Aber auch in einem weiteren Sinne wird sich das Seminar mit ersten Worten in der Literatur beschäftigen: Auch Dramen, erste Strophen und Einleitungsgedichte sowie Vorworte und Widmungen gehören zu den möglichen Untersuchungsobjekten.

 

Welche literarische Funktion haben diese an erster Stelle stehenden Texte bzw. Textteile? Welche erwartbaren Konventionen und (Überraschungs-)Effekte kommen dabei zum Tragen? Inwiefern unterscheidet sich der Einstieg in ein Gedicht oder in ein Theaterstück vom Anheben der Erzählstimme? Und lässt sich immer so genau sagen, wo das Ende des literarischen Anfangs ist?

 

Die Vorlesung lädt zum Kennenlernen ganz verschiedener literarischer Texte aus verschiedenen zeitlichen und kulturellen Zusammenhängen ein und setzt sich zum Ziel, zum Weiterlesen zu verführen...

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SS 2022 , Aktuelles Semester: Winter 2022/23