Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Sommer 2022    Hilfe  Trennstrich  Sitemap  Trennstrich  Impressum  Trennstrich  Datenschutz  Trennstrich  node1  Trennstrich  Switch to english language

Veranstaltung

"Rostock Lichtenhagen 1992" als Lernanlass für die historisch-politische Bildung im Rahmen des Moduls "Weiterführende Fragen der Fachdidaktik Sozialkunde"

  • Funktionen:

Grunddaten

Veranstaltungsart Seminar SWS 2.00
Veranstaltungsnummer 58015 Semester SS 2022
Sprache Deutsch Studienjahr
Hyperlink Stud.IP Link zu dieser Lehrveranstaltung in Stud.IP

Belegung über StudIP

Status Link
Anmeldeverfahren    Link

Module

3300080 Vermittlungskompetenz Politikwissenschaft
3350050 Planung von Sozialkunde-Unterricht
3380130 Ausgewählte Fragen der Fachdidaktik und fachdidaktischen Planung Sozialkunde

Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook

  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 15:00 bis 17:00 woch 05.04.2022 bis 15.07.2022  Ulmenstr. 69 - SR 021, Ulmenstr. 69, Haus 1 Raumplan Heinrich findet statt    
Gruppe [unbenannt]:
 

Verantwortliche Person

Verantwortliche Person Zuständigkeit
Dr. phil. Gudrun Heinrich

Studiengänge

Studiengang/Abschluss/Prüfungsversion Semester Teilnahmeart
Politikwissenschaft, Bachelor (Erstfach, 2018) 3. - 4. Semester wahlobligatorisch
Sozialkunde, LA an Gymnasien (2012) 8. Semester wahlobligatorisch
Sozialkunde, LA an Gymnasien (2019) 8. Semester wahlobligatorisch
Sozialkunde, LA an Regionalen Schulen (2012) 8. Semester wahlobligatorisch
Sozialkunde, LA an Regionalen Schulen (2019) 8. Semester wahlobligatorisch
Wirtschaftspädagogik, Master (2017) 2. Semester wahlobligatorisch

Zuordnung zu Einrichtungen

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät (WSF)

Inhalt

Kommentar

Im August 1992 brannte in Rostock Lichtenhagen das Wohnhaus vietnamesischer VertragsarbeitnehmerInnen. Der 30. Jahrestag des Pogroms ist der Anlass, sich mit den Chancen und Möglichkeiten der historisch-politischen Bildung am Beispiel dieses nicht nur lokalen Ereignisses auseinander zu setzen: Welche Chancen bieten historische Ereignisse für die politische Bildung; welche besonderen Herausforderungen sind angesichts eines lokal umstrittenen und emotional verbundenen Themas zu erwarten? Ist es möglich und sinnvoll Fragen des lokalen Erinnerns und Gedenkens in den Unterricht einzubeziehen? Wo finden sich Anknüpfungspunkte an Fragen der Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit in der Gegenwart?
Neben der Auseinandersetzung mit diesen und weiteren grundlegenden Fragestellungen sollen konkrete Unterrichtsentwürfe erarbeitet und diskutiert werden.
Dieses Seminar finde in Kooperation mit dem gleichnamigen Seminar von Prof. Dr. Oliver Plessow, Didaktik der Geschichte statt.
Gleichzeitig sind auch Studierende des Bachelor Studiengangs Politikwissenschaften eingeladen, um gemeinsam über Chancen und Möglichkeiten außerschulischen Lernens anhand dieses Themas zu diskutieren.

Eine Anmeldung über stud.ip ist erforderlich.

Literatur

• Petrik, Andreas (2007): Von den Schwierigkeiten, ein politischer Mensch zu werden. Konzept und Praxis einer genetischen Politikdidaktik, Opladen [u.a.].
• Heinrich, Gudrun (2018): Rostock Lichtenhagen 1992 - 2017: Aufarbeitung und Erinnerung als Prozess der lokalen politischen Kultur - Ein Essay. In: Martin Koschkar und Clara Ruvituso (Hg.): Politische Führung im Spiegel regionaler politischer Kultur. Unter Mitarbeit von Nikolaus Werz. Wiesbaden: Springer VS (Research), S. 293–309.
• Heinrich, Gudrun (2021): "Rostock-Lichtenhagen 1992" als Lerngegenstand der politischen Bildung. In: Sabine Mecking, Manuela Schwartz und Yvonne Wasserloos (Hg.): Rechtsextremismus -Musik und Medien. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht (Schriften zur politischen Musikgeschichte), S. 241–257.
• Prenzel, Thomas (2012): Rostock-Lichtenhagen im Kontext der Debatte um die EInschränkung des Grundrechts auf Asyl. In: Thomas Prenzel (Hg.): 20 Jahre Rostock-Lichtenhagen. Kontext, Dimensionen und Folgen der rassistischen Gewalt. Rostock: Univ. Rostock, Inst. für Politik- und Verwaltungswiss., S. 9–29.
• Lange, Dirk (2014): Historisches Lernen als Dimension politischer Bildung, In: Wolfgang Sander (Hg.): Handbuch politische Bildung. 4., völlig überarb. Aufl. Schwalbach/Ts: Wochenschau-Verl (69), S. 321-328.

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 3 mal im Vorlesungsverzeichnis Sommer 2022 gefunden:
Lehramt Fach Sozialkunde · · · · [+]
Master Wirtschaftspädagogik · · · · [+]