Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Sommer 2022    Hilfe  Trennstrich  Sitemap  Trennstrich  Impressum  Trennstrich  Datenschutz  Trennstrich  node1  Trennstrich  Switch to english language

Veranstaltung

Störungsübergreifende Interventionen

  • Funktionen:

Grunddaten

Veranstaltungsart Seminar SWS 2.00
Veranstaltungsnummer 77984 Semester SS 2022
Sprache Deutsch Studienjahr
Hyperlink Stud.IP Link zu dieser Lehrveranstaltung in Stud.IP

Belegung über StudIP

Status Link
keine Belegung (gesperrt)   

Module

5150160 Störungsübergreifende Interventionen

Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook

  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Di. 13:15 bis 14:45 woch 05.04.2022 bis 15.07.2022  A.-Bebel-Str. 28 - SR 4039, A.-Bebel-Str. 28 Raumplan Meindl findet statt    
Gruppe [unbenannt]:
 

Verantwortliche Person

Verantwortliche Person Zuständigkeit
Dr. phil. Marlene Meindl

Studiengänge

Studiengang/Abschluss/Prüfungsversion Semester Teilnahmeart
Bildungswissenschaft, Master (2016) 2. Semester obligatorisch

Zuordnung zu Einrichtungen

PHF/Institut für Sonderpädagogische Entwicklungsförderung und Rehabilitation (ISER)

Inhalt

Kommentar

In diesem Seminar wird eine Entwicklungsperspektive eingenommen, die auf Vorläufer von Entwicklungsabweichungen, individuelle Verlaufscharakteristika, Komorbidität und prognostisch relevante Risiko- und Schutzfaktoren fokussiert. Exemplarisch wird auf den Zusammenhang sprachlicher Störungen mit kognitiven und sozial-emotionalen Entwicklungsmöglichkeiten eingegangen. Dabei steht jeweils die Frage im Vordergrund, wie Förderung/Therapie optimal an eine multipel belastete Klientel angepasst, gestaltet und in ihrer Effektivität überprüft werden kann. Darüber hinaus ist der Erfolg einer störungsübergreifenden Förderung an bestimmte institutionelle und personelle Rahmenbedingungen und Voraussetzungen geknüpft, die insbesondere für die Altersbereiche frühe Kindheit, Vorschulalter und Schulalter diskutiert werden. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden zudem wesentliche Teile des zertifizierten eLearningsk-Kurses "Frühe Hilfen und frühe Interventionen im Kinderschutz" (www.elearning-FrueheHilfen.de) in Form des Blendet Learnings bearbeitet.

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis Sommer 2022 gefunden:
Frühe Hilfen · · · · [+]