Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Sommer 2022    Hilfe  Trennstrich  Sitemap  Trennstrich  Impressum  Trennstrich  Datenschutz  Trennstrich  node2  Trennstrich  Switch to english language

Veranstaltung

Aristoteles, Poetik

  • Funktionen:

Grunddaten

Veranstaltungsart Hauptseminar SWS 2.00
Veranstaltungsnummer 74006 Semester SS 2022
Sprache Deutsch Studienjahr
Hyperlink Stud.IP Link zu dieser Lehrveranstaltung in Stud.IP

Belegung über StudIP

Status Link
offene Belegung (kein Anmeldeverfahren)    Link

Module

5550260 Gräzistische Sprach- und Literaturwissenschaft 1
5550270 Die Methoden der Gräzistik in Theorie und Praxis
5550300 Vertiefung Gräzistik
5550570 Die Methoden der Gräzistik in Theorie und Praxis
5580120 Literaturwissenschaft Griechisch 1
5580200 Literaturwissenschaft Griechisch 2
5580260 Literaturwissenschaft Griechisch 3

Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook

  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 15:15 bis 16:45 woch 04.04.2022 bis 15.07.2022  Universitätsplatz 1-5, Kröpeliner Str. 29 - SR 215, Universitätsplatz 1, Universitätshauptgebäude Raumplan Bernard findet statt    
Gruppe [unbenannt]:
 

Verantwortliche Person

Verantwortliche Person Zuständigkeit
Prof. Dr. phil. habil. Wolfgang Bernard verantwortlich

Studiengänge

Studiengang/Abschluss/Prüfungsversion Semester Teilnahmeart
Altertumswissenschaften, Master (2017) 1. - 4. Semester wahlobligatorisch
Gräzistik, Master (Erstfach, 2018) 1. - 3. Semester obligatorisch
Gräzistik, Master (Zweitfach, 2018) 1. - 3. Semester obligatorisch
Griechisch, Beifach Lehramt (2017) 5. - 9. Semester wahlobligatorisch
Griechisch, Beifach Lehramt (2019) 5. - 9. Semester obligatorisch
Griechisch, LA an Gymnasien (2012) 5. - 9. Semester wahlobligatorisch
Griechisch, LA an Gymnasien (2019) 5. - 9. Semester obligatorisch

Zuordnung zu Einrichtungen

PHF/Heinrich-Schliemann-Institut für Altertumswissenschaften (HSI)

Inhalt

Literatur

Ausgabe: Aristotelis De arte poetica liber, recogn. R. Kassel, (OCT) Oxford 1965 u.ö.

Übersetzung und Kommentar: Aristoteles, Poetik, Übersetzt und erläutert von Arbogast Schmitt, (Aristoteles, Werke in deutscher Übersetzung, begründet von Ernst Grumbach, herausgegeben von Hellmut Flashar, Band 5), Berlin 2008

Lerninhalte

Auf der Basis des Kommentars zur aristotelischen Poetik von Arbogast Schmitt erarbeitet das Seminar die Dichtungstheorie des Aristoteles im systematischen Kontext seiner Philosophie und geht dabei auch auf die verformenden Deutungstendenzen seit der Renaissance ein.

 

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 2 mal im Vorlesungsverzeichnis Sommer 2022 gefunden:
Gräzistik · · · · [+]
Griechisch · · · · [+]