Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Winter 2022/23    Hilfe  Trennstrich  Sitemap  Trennstrich  Impressum  Trennstrich  Datenschutz  Trennstrich  node1  Trennstrich  Switch to english language

Veranstaltung

Behinderungen und behinderte Menschen vom Spätmittelalter bis ins Zeitalter der Industrialisierung

  • Funktionen:

Grunddaten

Veranstaltungsart Hauptseminar SWS 2.00
Veranstaltungsnummer 72923 Semester WS 2022/23
Sprache Deutsch Studienjahr
Hyperlink Stud.IP Link zu dieser Lehrveranstaltung in Stud.IP

Belegung über StudIP

Status Link
Anmeldeverfahren    Link

Module

5750080 Glauben und Wissen
5750100 Individuum und Gesellschaft
5750130 Identitäten und Fremdheiten
5780090 Geschichte der Frühen Neuzeit Vertiefung kompakt
5780100 Geschichte der Frühen Neuzeit Vertiefung intensiv
5780130 Geschichte der Moderne Vertiefung kompakt
5780140 Geschichte der Moderne Vertiefung intensiv
5780150 Epochenübergreifende Studien
5780170 Thematisch definiertes Modul nach Wahl für Lehramt an Gymnasien
5780180 Thematisch definiertes Modul nach Wahl für Lehramt an Regionalen Schulen
5780220 Neuere Geschichte 2
5780230 Neuere Geschichte 2a
5780290 Epochenübergreifende Studien
5780300 Geschichte der Frühen Neuzeit Vertiefung intensiv
5780310 Geschichte der Frühen Neuzeit Vertiefung kompakt
5780320 Geschichte der Moderne Vertiefung intensiv
5780330 Geschichte der Moderne Vertiefung kompakt
5780440 Thematisch definiertes Modul nach Wahl für Lehramt an Gymnasien
5780460 Thematisch definiertes Modul nach Wahl für Lehramt an Regionalen Schulen

Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook

  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 17:15 bis 18:45 woch 10.10.2022 bis 27.01.2023  Universitätsplatz 1-5, Kröpeliner Str. 29 - SR 017, Universitätsplatz 1, Universitätshauptgebäude Raumplan Schmidt findet statt     25
Gruppe [unbenannt]:
 

Verantwortliche Person

Verantwortliche Person Zuständigkeit
Dr. phil. Patrick Michael Schmidt

Studiengänge

Studiengang/Abschluss/Prüfungsversion Semester Teilnahmeart
Geschichte, Beifach Lehramt (2017) 5. - 9. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, Beifach Lehramt (2019) 5. - 9. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, LA an Gymnasien (2012) 5. - 9. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, LA an Gymnasien (2019) 5. - 9. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, LA an Regionalen Schulen (2012) 5. - 9. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, LA an Regionalen Schulen (2019) 5. - 9. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, LA für Sonderpädagogik (2019) 5. - 9. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, Master (Erstfach, 2018) 1. - 4. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, Master (Erstfach, 2020) 1. - 4. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, Master (Zweitfach, 2018) 1. - 4. Semester wahlobligatorisch
Geschichte, Master (Zweitfach, 2020) 1. - 4. Semester wahlobligatorisch

Zuordnung zu Einrichtungen

PHF/Historisches Institut (HI)

Inhalt

Kommentar

Die Frage, wie eine Gesellschaft diejenigen unter ihren Angehörigen integrieren kann, die als ‚behindert‘ gelten, weil sie ‚anders‘ aussehen als die Mehrheit und weil sie bestimmte Verhaltenserwartungen (vermeintlich) nicht erfüllen können, ist heute in der Öffentlichkeit in vielfältiger Weise präsent: das Spektrum reicht von den Anzeigenkampagnen der „Aktion Mensch“ und den aktuellen Bemühungen um einen dem Prinzip der Inklusion verpflichteten Schulunterricht bis hin zur Debatte über die Pränataldiagnostik. Politik und Gesetzgebung thematisieren den Umgang mit ‚behinderten‘ Menschen regelmäßig.
Wie stellten sich im Vergleich zu dieser aktuellen Situation Diskurse über und Umgangsweisen mit Behinderung in der westeuropäischen Geschichte zwischen dem Spätmittelalter und der Epoche der Industrialisierung dar? Die Dis/ability History hat in den letzten Jahren einen erheblichen Aufschwung erfahren, womit es überhaupt erst möglich geworden ist, auf diese Fragen seriöse Antworten zu geben. Zugleich hat diese junge Fachrichtung aber auch eine neue und grundlegende Frage aufgeworfen: Gab es im Mittelalter und der Frühen Neuzeit überhaupt ‚behinderte‘ Menschen? Diese Frage erscheint paradox, denn natürlich hat es in allen historischen Gesellschaften Menschen gegeben, die beispielsweise nicht sehen oder nicht laufen konnten. Doch waren diese ‚behindert‘, wenn sie in Gesellschaften lebten, die diese Bewertungskategorie nicht kannten? Und ist diese Kategorie nicht ein Produkt von Modernisierungsprozessen, von Aufklärung und Industrialisierung?
Das Hauptseminar erkundet die Geschichte ‚behinderter‘ Menschen in diesem Spannungsfeld zwischen medizinisch diagnostizierbaren körperlichen Beeinträchtigungen, die Konstanten menschlicher Existenz darstellen, und sozio-kulturellen Konstruktionen, die sich als historisch wandelbar erweisen. In den Blick genommen werden Lebenswelten wie die Hospitäler, die ersten
Schulen für blinde und gehörlose Menschen und die Freakshows. Daneben wird aber auch die Auseinandersetzung mit theoretischen Perspektiven der Disability History stehen. Die Bereitschaft und Fähigkeit, englischsprachige Fachtexte zu lesen, wird vorausgesetzt.

Einschreibezeitraum für Studierende ab dem 2. Semester:
01.08.2022, 12:00 Uhr bis 26.08.2022, 16:00 Uhr
Loszeitpunkt:
26.08.2022, 16:10 Uhr

Literatur

Bösl, Elsbeth; Klein, Anne; Waldschmidt, Anne (Hrsg.). Disability History. Konstruktionen von Behinderung in der Geschichte; eine Einführung. Bielefeld 2010.
Dederich, Markus: Körper, Kultur und Behinderung. Eine Einführung in die Disability Studies. 2. Aufl. Bielefeld 2012.
Lingelbach, Gabriele; Waldschmidt, Anne (Hrsg.): Kontinuitäten, Zäsuren, Brüche? Lebenslagen von Menschen mit Behinderungen in der deutschen Zeitgeschichte. Frankfurt a.M.; New York 2016.
Metzler, Irina: Disability in Medieval Europe. Thinking about Physical Impairment during the High Middle Ages, c. 1100-1400. London [u.a.] 2006.
Nolte, Cordula [u.a.] (Hrsg.): Dis/ability History der Vormoderne. Ein Handbuch. Affalterbach 2017.
Schmidt, Patrick: Bettler, Kriegsinvaliden, Körpersensationen. Beeinträchtigte Menschen in printmedialen Diskursen des 17. und 18. Jahrhunderts. Frankfurt a.M.; New York 2017.
Stiker, Henri-Jacques: A History of Disability. Ann Arbor, Mi., 1999.

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 1 mal im Vorlesungsverzeichnis Winter 2022/23 gefunden:
Hauptseminare · · · · [+]