Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Winter 2022/23    Hilfe  Trennstrich  Sitemap  Trennstrich  Impressum  Trennstrich  Datenschutz  Trennstrich  node2  Trennstrich  Switch to english language

Veranstaltung

Politische Philosophie des Republikanismus (P)

  • Funktionen:

Grunddaten

Veranstaltungsart Seminar SWS 2.00
Veranstaltungsnummer 79112 Semester WS 2022/23
Sprache Deutsch Studienjahr
Hyperlink Stud.IP Link zu dieser Lehrveranstaltung in Stud.IP

Belegung über StudIP

Status Link
Anmeldeverfahren    Link

Module

5300060 Praktische Philosophie 2
5380120 Spezialisierung in der Praktischen Philosophie

Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook

  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 13:15 bis 14:45 woch 10.10.2022 bis 27.01.2023  A.-Bebel-Str. 28 - SR 9028, A.-Bebel-Str. 28 Raumplan Huttel findet statt    
Gruppe [unbenannt]:
 

Verantwortliche Person

Verantwortliche Person Zuständigkeit
Tim Fritjof Huttel, M.A.

Studiengänge

Studiengang/Abschluss/Prüfungsversion Semester Teilnahmeart
Berufspädagogik: Fach Philosophie, Master Berufspädagogik (Zweitfach, 2017) 1. Semester wahlobligatorisch
Berufspädagogik: Fach Philosophie, Master Berufspädagogik (Zweitfach, 2020) 1. Semester wahlobligatorisch
Philosophie, Bachelor (Erstfach, 2018) 5. Semester wahlobligatorisch
Philosophie, Bachelor (Erstfach, 2020) 5. Semester wahlobligatorisch
Philosophie, Bachelor (Zweitfach, 2018) 5. Semester wahlobligatorisch
Philosophie, Bachelor (Zweitfach, 2020) 5. Semester wahlobligatorisch
Philosophie, LA an Gymnasien (2012) 5. Semester wahlobligatorisch
Philosophie, LA an Gymnasien (2019) 5. Semester wahlobligatorisch
Philosophie, LA an Regionalen Schulen (2012) 6. Semester wahlobligatorisch
Philosophie, LA an Regionalen Schulen (2019) 6. Semester wahlobligatorisch
Wirtschaftspädagogik, Master (2017) 1. Semester wahlobligatorisch
Wirtschaftspädagogik, Master (2021) 1. Semester wahlobligatorisch

Zuordnung zu Einrichtungen

PHF/Institut für Philosophie (IP)

Inhalt

Literatur

Für den Einstieg empfohlene Literatur

Llanque, Marcus (2003): Der Republikanismus. Geschichte und Bedeutung einer politischen Theorie. In: Berliner Debatte Initial, Jg. 14, Heft 1, S. 3-15.

Münkler, Herfried; Straßenberger, Grit (2016): „Republikanismus und Liberalismus“ (Kap. 5), S. 151-186 in: dies.: Politische Theorie und Ideengeschichte: Eine Einführung. C.H. Beck, München.

Lerninhalte

Grundlegendes Kennzeichen der politischen Philosophie des Republikanismus ist die Betonung der aktiven Teilhabe der freien Bürgerschaft an der Politik mit dem Ideal der Selbstgesetzgebung. Verbindet dieses Kernthema auch die verschiedenen Spielarten des Republikanismus, weisen diese gleichwohl erhebliche Unterschiede auf. Denn in ihnen wird das eine Kernthema mit einer Vielfalt von Annahmen, Themen und Fragestellungen in Verbindung gebracht. Über diese Vielfalt soll die politische Philosophie des Republikanismus in diesem Seminar erschlossen werden.

Hierzu wenden wir uns nach einer kurzen Auseinandersetzung mit den ideengeschichtlichen Quellen des Republikanismus anhand von modernen Texten im Laufe des Seminars unter anderem folgenden Fragen zu: Wie ist Freiheit mit politischer Teilhabe verbunden? Muss diese Teilhabe mit gewissen Tugenderwartungen an die Bürgerinnen und Bürger einhergehen oder kann eine Republik allein durch ein gutes Set von Institutionen funktionieren? Inwiefern setzt die Bereitschaft, sich in die Politik einzubringen, ein starkes Zugehörigkeitsgefühl und hierfür ein Maß an ethisch-kultureller Homogenität voraus? Bedarf es angesichts der faktischen ethisch-kulturellen Pluralität einer überkulturellen Identität aller Bürgerinnen und Bürger? Oder ist für jene freie Politik gerade der öffentlich ausgetragene Konflikt zwischen abweichenden ethischen Vorstellungen zentral? Und wie muss man sich Politik vorstellen, wenn sie der freien Republik und der freien Bürgerschaft gerecht werden soll? Welche Rolle spielt die nüchterne kooperative Prüfung von Argumenten, welche der Streit um autoritative Deutungsmacht?

Teilnahmevoraussetzung

Erwartet wird die intensive Vorbereitung der Seminartexte und eine aktive Beteiligung an den Diskussionen im Seminar.

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 4 mal im Vorlesungsverzeichnis Winter 2022/23 gefunden:
Lehramt Fach Philosophie · · · · [+]
Master Wirtschaftspädagogik · · · · [+]