Zur Seitennavigation oder mit Tastenkombination für den accesskey-Taste und Taste 1 
Zum Seiteninhalt oder mit Tastenkombination für den accesskey und Taste 2 
Startseite    Anmelden     
Winter 2023/24    Hilfe  Trennstrich  Sitemap  Trennstrich  Impressum  Trennstrich  Datenschutz  Trennstrich  node1  Trennstrich  Switch to english language

Veranstaltung

Die Sozialtheorie des Pragmatismus

  • Funktionen:

Grunddaten

Veranstaltungsart Seminar SWS 2.00
Veranstaltungsnummer 59268 Semester SS 2023
Sprache Deutsch Studienjahr
Hyperlink Stud.IP Lehrveranstaltung nicht mit Stud.IP synchronisiert

Belegung über StudIP

Es gibt keine Informationen zu einem Belegungsverfahren.

Module

3750290 Gesellschaftsanalyse (Theorie)

Termine Gruppe: [unbenannt] iCalendar Export für Outlook

  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer/-innen
Einzeltermine anzeigen
iCalendar Export für Outlook
Mo. 09:00 bis 11:00 woch 03.04.2023 bis 14.07.2023  Ulmenstr. 69 - SR 019, Ulmenstr. 69, Haus 1 Raumplan Junge findet statt Beginn: 24.04.2023 03.04.2023: 
17.04.2023: 
Gruppe [unbenannt]:
 

Verantwortliche Person

Verantwortliche Person Zuständigkeit
Prof. Dr. phil. habil. Matthias Junge verantwortlich

Studiengänge

Studiengang/Abschluss/Prüfungsversion Semester Teilnahmeart
Demographie, Master (2013) 1. - 3. Semester fakultativ
Soziologie, Master (2020) 1. - 3. Semester obligatorisch

Zuordnung zu Einrichtungen

Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät (WSF)

Inhalt

Lerninhalte

 

Sozialwissenschaftliches Denken zielt (zumindest indirekt) auch auf die Veränderung gesellschaftlicher Verhältnisse. Dem entspricht konzeptionell eine enge Verbindung von Denken und Handeln. Der Pragmatismus stellt eine prominente und einflussreiche Verbindung zwischen beiden Konzepten her. Er entsteht im Rahmen der philosophischen Tradition und wird für die Soziologie vor allem durch die Schriften von George Herbert Mead, William James, Charles S. Peirce, John Dewey und in neuerer Zeit durch Richard Rorty, Hans Joas und in der Sozialphilosophie durch Hilary Putnam und Robert Brandom fruchtbar gemacht, Dieses für fortgeschrittene Studenten konzipierte Seminar wird einen Überblick über diese Tradition soziologischen Denkens und ihrer Möglichkeiten und Grenzen erarbeiten.

 

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SS 2023 , Aktuelles Semester: Winter 2023/24